Schuleingangsuntersuchung läuft wieder

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Das Gesundheitsamt ruft alle Eltern von Erstklässern für das Schuljahr 2013/2014 im Landkreis auf, ihre Kinder zur obligatorischen Schuleingangsuntersuchung zu schicken.

Im Landkreis Mühldorf sind dies für 2013/2014 rund 900 Kinder. Die Schuleingangsuntersuchung dient dazu, den Entwicklungsstand des Kindes zu überprüfen sowie gesundheitliche oder entwicklungsbezogene Einschränkungen, die den Schulbesuch erschweren könnten, frühzeitig festzustellen. Darüber hinaus liefert die Schuleingangsuntersuchung wichtige statistische Ergebnisse über den Gesundheitszustand der Kinder in ganz Bayern.

Die Schuleingangsuntersuchung beinhaltet für alle ABC-Schützen ein Schuleingangsscreening durch eine sozialmedizinische Assistentin. Dabei werden die gesundheitliche Vorgeschichte, der Impfstatus sowie die Inanspruchnahme der Früherkennungsuntersuchungen, insbesondere der U9, ermittelt sowie die Sehfähigkeit und das Gehör apparativ kontrolliert. Zudem werden die Sprache und die feinmotorischen Fähigkeiten überprüft. Gutes Hör- und Sehvermögen sowie eine intakte Sprachentwicklung sind gesundheitliche Voraussetzungen, die für ein Kind als optimale Lernausgangsbasis vorliegen sollten. Die Beurteilung des Entwicklungsstandes des Kindes ist nicht Teil des Schuleingangsscreenings, dies erfolgt in der Vorsorgeuntersuchung U9 bzw. im schulärztlichen Teil der Einschulungsuntersuchung sowie bei der Schuleinschreibung.

Alle Kinder, für die also kein Nachweis über die Teilnahme an der U9 vorliegt, werden im Rahmen der Schuleingangsuntersuchung auch ärztlich untersucht. Dazu erhalten die Kinder einen extra Termin im Gesundheitsamt. Dies soll sicherstellen, dass jedes Kind in Bayern vor dem Schulbesuch ärztlich untersucht wird. Werden bei der schulärztlichen Untersuchung oder in der U9 Lern- und/oder Entwicklungsdefizite festgestellt, so sollen, nach Möglichkeit noch vor Eintritt in die Schule, entsprechende Fördermaßnahmen bzw. Therapien eingeleitet werden, um vorhandene Defizite soweit als möglich auszugleichen und allen Kindern einen guten Start in die Schulzeit zu ermöglichen.

Die Schuleingangsuntersuchung findet jährlich ab Anfang Oktober im Gesundheitsamt und in Kindergärten statt. Die Eltern werden über die Kindergärten dazu eingeladen. Eltern, deren Kinder keinen Kindergarten/SVE besuchen, werden gebeten, mit dem Gesundheitsamt Kontakt aufzunehmen und einen Termin zu vereinbaren: Telefonnummer 08631 / 699-310 oder per Mail unter sabine.bacher@lra-mue.de.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser