Honda-Fahrerin (28) stirbt bei Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Polling - Horror-Unfall auf der alten B12: Bei Ehring starb am Mittwochnachmittag eine 28-jährige Autofahrerin aus Mühldorf.

Die Polizeimeldung zum Unfall:

Mühldorferin bei Verkehrsunfall getötet

Am Mittwochnachmittag  gegen 15.05 Uhr, fuhr eine 28-Jährige aus Mühldorf mit ihrem Honda, auf der Staatsstraße 2550 von Altötting kommend in Richtung Mühldorf. Kurz vor der Eisenbahnbrücke in Ehring kam ihr Fahrzeug in einer langgezogenen Rechtskurve ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Wagen mit einem entgegenkommenden Klein-Lkw zusammen. Diesen Wagen, einen Fiat, fuhr ein 23-Jähriger aus Tüßling. Er konnte nicht mehr ausweichen. Der Honda krachte frontal in die Seite des Klein-Lkws.

Die Frau wurde durch den Aufprall in ihrem Auto eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die verständigte Feuerwehr aus Weiding konnte ihr nicht mehr helfen.

Der 23-Jährige wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Er kam mit einem Hals-Wirbelsäulen-Trauma ins Krankenhaus Mühldorf.

Fotos von der Unfallstelle:

28-Jährige stirbt auf der alten B12

An den beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Von der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein Gutachter beauftragt, damit dieser die endgültige Ursache des Verkehrsunfalls feststellt.

Die alte B12 war für ca. 3,5 Stunden zwischen Weiding und dem Ortseingang Mühldorf komplett gesperrt.

Martin Vodermair/Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © KG/TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser