Neues Programm und Geldsorgen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein volles Programm, aber Geldsorgen: die VHS-Geschäftsführer Droppelmann (links) und Weber.

Mühldorf - Die Volkshochschule kann ihren Haushalt 2009 nicht ausgleichen. Grund ist die Kürzung des städtischen Zuschusses, der fest im Haushalt eingeplant war.

Die Volkshochschule (VHS) hat ihr neues Programm vorgelegt, ab sofort sind Anmeldungen für die Kurse möglich. Es bietet nach Angaben der Geschäftsführer Jens Droppelmann und Karl Weber die gewohnte Mischung mit den Schwerpunkten Gesellschaft, Beruf und EDV, Sprachen, Gesundheit, Kultur und junge VHS.

Dabei, so die beiden Geschäftsführer, lässt sich eine Verschiebung der Interessen feststellen. Das klassische Angebot Sprachen werde weniger nachgefragt. Rechne man die Kurse "Deutsch für Ausländer" raus, sei die Zahl der Teilnehmer gesunken. Allein Italienisch erfreue sich eines gewissen Interesses. Diese Entwicklung ist laut Weber bayernweit zu machen. Auch die Nachfrage an Angeboten im Bereich EDV sei gesättigt. Gut lief der Gesundheitssektor, obwohl in diesem Bereich zunehmend private Anbieter auf den Markt kämen. Die Angebote rund ums Bergsteigen, Laufen oder Skifahren werden laut Weber sehr gut angenommen.

Als echtes Problemfeld kristallisieren sich laut Weber die Kurse für die Agentur für Arbeit heraus. Derzeit bietet die VHS nur die "Ausbildungsbegleitenden Maßnahmen" für jugendliche Lehrlinge an, in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Passau. Die Anforderungen an diese Maßnahmen stiegen ständig und machten die Angebote, die früher wichtiger Bestandteil der Arbeit der Mühldorfer Volkschochschule waren, wenig rentabel, erklärte Weber.

Der neue Geschäftsführer Droppelmann hatte bei der Mitgliederversammlung vor einigen Tagen von über tausend Kursen und einer Million Euro Umsatz im Jahr 2008 gesprochen. Im Haushalt 2009 werde die VHS erstmals die Millionen- Grenze überschritten. Laut Geschäftsführer Weber nahm die Mühldorfer VHS mit über 9000 Doppelstunden den zehnten Platz unter 75 bayerischen Volkshochschulen ein.

Trotz der erfolgreichen Arbeit gestaltet sich die Haushaltsplanung schwierig. So rechnet die VHS heuer mit einem Defizit von 11500 Euro. Das kann sie nicht ausgleichen, weil der Zuschuss der Stadt um 20 Prozent niedriger ausfällt als bisher; die VHS erhält damit nur noch 61000 statt 77000 Euro. Der Grund: Der Stadtrat hat aus Spargründen eine pauschale Kürzung aller Zuschüsse beschlossen. Für die VHS kam dieser Beschluss, der sich erst im Juni abzeichnete, völlig überraschend: "Da konnten wir nicht mehr reagieren", sagte Weber.

Mit Hilfe der Stadt konnte die VHS im Sommer trotzdem ihre Liquidität wahren, wie Bürgermeister Günther Knoblauch bei der letzten Sitzung des Finanzausschusses bekannt gab, den Zuschuss erhöhen wollte das Gremium aber vorläufig nicht. Übereinstimmend sprachen sich die Mitglieder dafür aus, vor einer Entscheidung die Entwicklung der städtischen Einnahmen abzuwarten. Kämmerer Thomas Greß betonte, die Einnahmen der Stadt durch die Gewerbesteuer seien derzeit um 450000 Euro höher als erwartet, einen Einbruch bei der Einkommenssteuer habe es noch nicht gegeben.

Mehrere Mitglieder des Finanzausschusses forderten die VHS auf, die Defizite auch ohne Hilfe der Stadt zu beseitigen. VHS-Geschäftsführer Weber erinnerte auf Nachfrage daran, dass die VHS in der Erwachsenenbildung einen Teil der Pflichtaufgaben der Stadt übernommen habe.

Als Grund für das Defizit nennt die VHS Altlasten aus dem Umzug in die Schlörstraße vor drei Jahren und gestiegene Kosten. Die könnten nicht in vollem Umfang an die Kunden weitergegeben werden, um auch weiterhin den gemeinnützigen Auftrag, der unter anderem sozialverträgliche Konditionen vorsehe, zu erfüllen. Ein Ausgleich des Defizits zum Beispiel durch die Erhöhung von Kursgebühren ist nach Webers Angaben kurzfristig auch gar nicht möglich gewesen, da das Programmheft bereits im Druck gewesen sei.

Der Katalog ist bei vielen öffentlichen Stellen in Mühldorf und Umgebung kostenlos erhältlich. Anmeldungen sind telefonisch unter 08631 / 9903-0 möglich.

hon/Mühldorfer Anzeiger

www.vhs-muehldorf.de

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser