Fünf Klagen gegen den Bahnausbau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf/Tüßling - Während viele Bahnfahrer auf den zweigleisigen Ausbau der Strecke Mühldorf - Tüßling warten, gibt es gegen die konkreten Pläne einigen Widerstand.

Bereits fünf Klagen wurden bisher gegen die Planungen zum zweigleisigen Bahnausbau zwischen Mühldorf und Tüßling erhoben. Gegen den Planfeststellungsbeschluss des Eisenbahnbundesamt klagen sowohl Anwohner als auch die Gemeinde Tüßling.

In Mühldorf wehren sich die Anwohner: Im Rahmen des zweigleisigen Ausbaus in Richtung Tüßling soll die Kurve östlich der Überführung über die Töginger Straße einen größeren Radius bekommen. Die Bahn möchte dafür die Böschung an dieser Stelle um einige Meter verlegen, was für die Anwohner bedeutet, dass Sie einen Teil ihrer Grundstücke abgeben müssten. Die Anwohner fordern eine Lösung, bei der die Bahn stattdessen eine Stützmauer errichtet. Die Stützmauer wäre für die Bahn allerdings teurer.

Auch die Gemeinde Tüßling hat gegen den Planfeststellungsbeschluss Klage erhoben. Dabei geht es nach Angaben von Bürgermeister Heinrich Hollinger vor allem um Verbesserungen des Lärmschutzes. Der sei nämlich nicht auf der gesamten Strecke ausreichend.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in den OVB-Heimatzeitungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser