151. MÜHLDORFER TRADITIONSVOLKSFEST

Sehr positive Bilanz gezogen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Elf Tage langstand das Mühldorfer Traditionsvolksfest im Mittelpunkt der gesamten Region Inn-Salzach. Tausende Besucher kamen in die Kreisstadt. stl

Mühldorf - Eine sehr positive Bilanz der elf Volksfesttage in Mühldorf haben Bürgermeister, Volksfestmanager, Polizei, Wirte und Schausteller gezogen. Überwiegend fröhlich und friedlich ist die Mühldorfer Wiesn in diesem Jahr gelaufen.

"Es waren einfach tolle elf Tage, die die Mühldorfer und die Besucher aus der ganzen Region feiern konnten. Das Wetter hat mitgespielt und der Schützen- und Trachtenzug war der große Höhepunkt des Volksfestes. Es war sehr schön, wie Gruppen aus ganz Europa zusammen getanzt und musiziert haben. Alle Veranstaltungen auf der Wiesn haben bestens geklappt. Die Stadt Mühldorf hat sich wieder von ihrer besten Seite den Besuchern präsentiert", erklärte Bürgermeisterin Marianne Zollner.

Volksfestmanager Walter Gruber bilanzierte ein rundherum gelungenes Traditionsvolksfest in Mühldorf. "Die Schausteller und Wirte sind sehr zufrieden. Natürlich haben wir auch Glück mit dem Wetter gehabt. Das von Ordnungsamtsleiter Fritz Waldinger und der Polizei sowie dem BRK entwickelte Sicherheitskonzept hat bestens funktioniert. Wir können eine sehr positive Bilanz des Mühldorfer Traditionsvolksfestes ziehen", bilanzierte Walter Gruber.

Von einer überwiegend friedlichen Wiesn spricht auch die Mühldorfer Polizei. "Beim Tag der Betriebe waren wir sehr stark gefordert, da gab es viele Schlägereien, die wir zu bewältigen hatten", sagte Polizeihauptkommissar Manfred Ilg.

Spatenfestwirt Manfred Werner bilanzierte eine sehr gute Wiesn, "Es wurde zwar kein neuer Rekord, aber in unserem Zelt ist alles super gelaufen. Wir sind sehr, sehr zufrieden. Mühldorf ist ein ganz besonderes Volksfest", stellte Manfred Werner heraus. Auch Holger Nagl, Wirt des Weinzeltes und der Mühldorf Alm, ist sehr zufrieden. "Es ist in diesem Jahr wieder sehr gut gegangen", erklärte Nagl.

"Das Zelt war immer voll, die Besucherzahlen haben gestimmt. Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Die Schwierigkeiten des ersten Tages haben wir schnell abgestellt", bilanzierte Sternekoch Alfons Schuhbeck. "Jeden Tag das Weißbierzelt voll, das spricht für sich. Wir sind in diesem Jahr für unseren Aufwand wieder belohnt worden. Aus meiner Sicht gibt es nichts zu meckern. Die Küche hat, obwohl viele anderer Meinung waren, sehr gut eingeschlagen. Ich kann mich den positiven Aussagen meiner Kollgen für die diesjährige Wiesn nur anschließen", sagte Wolfgang Unertl.

(Mühldorfer Anzeiger)

Zurück zur Übersicht: Mühldorfer Volkfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße) vom 26.08. bis 05.09.2016:

- Bierpreis: 8,20 Euro

- Großer Volksfestauszug & Bieranstich: 26. August ab 18.00 Uhr

- Wahl der Mühldorfer Volksfestkönigin: 28. August ab 20.00 Uhr im Weinzelt

- Kinder- und Jugendtag: 31. August

- 25. Internationaler Schützen- und Trachtenzug: 4. September ab 14 Uhr

- Großes Brillant-Musik-Feuerwerk: 5. September ab 21.00 Uhr

133 Pferde: Volksfestkönigin gibt ihre "Kutsche" zurück

133 Pferde: Volksfestkönigin gibt ihre "Kutsche" zurück

Salut- und Böllerschießen: Das geht ins Ohr!

Salut- und Böllerschießen: Das geht ins Ohr!

Rundgang und Feuerwerk am Montag

Rundgang und Feuerwerk am Montag

Spaten- und Weinzelt am Montag

Spaten- und Weinzelt am Montag