„Egészségedre!“ auf dem Traditionsvolksfest

Tag der Betriebe und Vereine und Besuch aus Ungarn

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Reisegruppe aus Cegléd zusammen mit Bürgermeisterin und Volksfestkönigin im Spatenzelt auf dem Mühldorfer Traditionsvolksfest

Mühldorf - Auf etwas anstoßen verbindet, egal in welcher Sprache. In Ungarn sagt man „Egészségedre!“ zu unserem "Prost!". Das und noch viel mehr hat Volksfestkönigin Sonja Breu am Freitag erlebt.

Egészségedre!“ ist Ungarisch und bedeutet so viel wie salute, cheers, na zdrovie, eviva, skal oder ganz einfach: Prost! Sagt letzteres allerdings ein Rumäne, meint er schlecht statt „Zum Wohlsein“. Das wiederum kommt von Pro-sit und damit aus dem Lateinischen. Egal wie, egal wo, egal wann, egal in welcher Sprache: Gemeinsam auf etwas anstoßen verbindet. So geschehen am Tag der Betriebe und Vereine am Freitag auf dem Mühldorfer Traditionsvolksfest und auch auf Ungarisch.

Fotos vom Tag der Betriebe und Vereine

Die Entfernung: 650 Kilometer

Seit nunmehr elf Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Mühldorf und Cegléd in Ungarn und sie wird gepflegt, von hochoffiziell bis einfach nur zünftig wie am Freitagabend im Spatenzelt. Das Volksfest in Mühldorf zu besuchen, ist für viele der Gäste schon weit vorher in deren Kalendern eingetragen, genau wie Mühldorfer gerne nach Cegléd fahren. In drei Wochen ist es wieder soweit. Dann gibt’s nämlich dort ein großes Traditionsfest. Dazu wird sich eine Gruppe aus Mühldorf auf den Weg nach Ungarn machen, genauer gesagt in die Tiefebene, rund 80 Kilometer von der Hauptstadt Budapest entfernt.

Sie mögen die Bayerische Gemütlichkeit sehr, die Magyaren und diejenigen, die schon mal hier waren, wollen auch die Küche nicht mehr missen und freilich: auch das Bier nicht. Groß war die Überraschung als Bürgermeisterin Marianne Zollner mit Sonja Breu auf der Bühne stand. Die Volksfestregentin begrüßte die Gäste nämlich auf Ungarisch.

Die Begeisterung: groß

Sie macht das ganz toll“, sagte Johannes Demmelhuber gegenüber innsalzach24.de. Er ist Sonjas Chef und natürlich hat auch dieser Betrieb einen Ausflug auf das Mühldorfer Traditionsvolksfest gemacht. Stolz seien sie alle bei „Baierl und Demmelbuber“ auf ´ihre Volksfestkönigin´, auch wenn sie den Abend nicht ausschließlich mit ihren Arbeitskollegen verbringen konnte.

Zurück zur Übersicht: Mühldorfer Volkfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße) vom 26.08. bis 05.09.2016:

- Bierpreis: 8,20 Euro

- Großer Volksfestauszug & Bieranstich: 26. August ab 18.00 Uhr

- Wahl der Mühldorfer Volksfestkönigin: 28. August ab 20.00 Uhr im Weinzelt

- Kinder- und Jugendtag: 31. August

- 25. Internationaler Schützen- und Trachtenzug: 4. September ab 14 Uhr

- Großes Brillant-Musik-Feuerwerk: 5. September ab 21.00 Uhr

133 Pferde: Volksfestkönigin gibt ihre "Kutsche" zurück

133 Pferde: Volksfestkönigin gibt ihre "Kutsche" zurück

Salut- und Böllerschießen: Das geht ins Ohr!

Salut- und Böllerschießen: Das geht ins Ohr!

Rundgang und Feuerwerk am Montag

Rundgang und Feuerwerk am Montag

Spaten- und Weinzelt am Montag

Spaten- und Weinzelt am Montag