Musikschüler spielen über 2000 Euro ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - 2.150 Euro erbrachte das Benefizkonzert der Musikschule im Mühldorfer Haberkasten für den Bau von Schulen in Afrika.

Musiklehrer Reimund Fandrey hatte das Konzert zugunsten von Bonfaremo organisiert, Felix Garbe, Gründer der Organisation berichtete über die Arbeit zur Unterstützung von Schulen in Kenia und Tansania. Der Erlös des Abends sollte laut Garbe dem Aufbau der Kings Academy in Kenia dienen.

Den Anfang des Konzerts machte Ursula Mayer mit ihrer Tanzgruppe, danach sang Larissa Dietrichsbruckner und begleitete sich dazu auf der Gitarre. Mit modernen Popsongs und einem selbstgeschriebenen Stück begeisterte die Schülerin von Reimund Fandrey das Publikum. Viele Schüler von Violinenlehrer Maximilian Fandrey schlossen sich zusammen und spielten gemeinsam mit Kontrabässen irische Lieder. Als Duett "Summerrain" traten anschließend Annika Keindl und Kübra Aktaran auf. Sie sagen zweistimmig im bis auf den letzten Platz besetzten Haberkasten.

Musikschulkonzert im Haberkasten

Rockiger wurde das Konzert, als Fabian Schwichtenberg auftrat: zuerst allein, dann mit Tamara "Tamy" Ruprecht. Ihr Auftritt war auch der Höhepunkt des Konzerts, sie sang zeitgenössische Popstücke, eine Version von "Smells like a teen spirit" Nirvana und eine akustische Version vom 80ger Jahre Hit "Rhythm is a dancer". Bei einem selbstgeschriebenen Lied holte die Mühldorferin ihre Schwester und ihren Gitarrenlehrer Fandrey als Unterstützung auf die Bühne. Als zum Schluss noch einmal alle Sängerinnen und Sänger auf der Bühne standen, fand das Konzert nach etwa zwei Stunden ein fröhliches Ende zum Rockklassiker "Hit the road, Jack" von Ray Charles.

dit/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser