Auf städtischem Grundstück: Neue Streuobstwiese für die Bürger

Hier darf jeder ernten: Neue Streuobstwiese angelegt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Geschäftsstellenleiter der Sparda-Bank Thomas Pawelka, Bürgermeisterin Marianne Zollner, Landrat Georg Huber, MitarbeiterInnen des Landratsamtes und der Stadt (v.r.n.l.) bei der Einweihung der neuen Streuobstwiese.

Starkheim - Wenn viele zusammenhelfen, dann kann auch viel dabei herauskommen und großer Nutzen für die Allgemeinheit entstehen. Das zeigt sich bei einem Projekt, das in der Nähe von Starkheim eingeweiht wurde.

Es war ein Termin, der Bürgermeisterin Marianne Zollner besondere Freude machte: die Einweihung der neuen Streuobstwiese in der Nähe von Starkheim. Auf städtischem Grund wurde mit finanzieller Unterstützung der Sparda-Bank, mit tatkräftiger Unterstützung einer Geocaching-Gruppe und Mitarbeitern des Landratsamtes Mühldorf a. Inn eine Streuobstweise angelegt. 

Zusätzlich wurde ein Areal geschaffen,in dem sich Reptilien ansiedeln können. Auf einer Schautafel am Wegesrand und Beschriftungen an den Bäumen kann man sich genauer über Flora und Fauna informieren. Bürgermeisterin Zollner freute sich über das engagierte Projekt und sagte in ihrer Ansprache: „Und die gute Nachricht für die Mühldorferinnen und Mühldorfer ist, dass das Obst der Allgemeinheit zur Verfügung steht und von jedermann geerntet werden darf!“

Pressemitteilung der Stadt Mühldorf a. Inn

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser