"Altingers Brettlboden" im Haberkasten

Ein "Männer-Liederabend" der Extraklasse

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Altingers Brettlboden" im Haberkasten

Mühldorf - Sucht man bei Wikipedia nach "Brettl", gibt es einen Eintrag der tatsächlich auf Kabarett verweist, sucht man nach "Altingers Brettlboden" nicht. Trotzdem: 200 begeisterte Zuschauer im Haberkasten.

Von verschmitztem Hintersinn bis zu bitterbösem Spott reichte die Spanne auf Michael „Altingers Brettlboden“ am Dienstagabend im Mühldorfer Haberkasten. Kein Blatt vor den Mund nehmen, - klar - das erwartet man von Kabarettisten aber „Ein Männer-Liederabend“? Ok: Es liegt ein wenig auch an Altinger und seinen Männern.

Bilder von "Altingers Brettlboden" im Haberkasten

Sie sprechen und sie singen

Michael Altinger. Er will ins Licht. Schon bald startet er mit „Hell“, einem neuen Programm. Er ist gewissermaßen der Brettl-Gastgeber. Werner Meier, besser gesagt „Bayerns bester Meier“ hat sich für seinen Part den digitalen Alltagsdschungel vorgenommen nach dem Motto „apps geht imma!“. Thomas Lienenlüke, „Nockherberg-Schreiber“ und Autor diverser Kabarett-Sendungen fragt „Revanche?“ und versucht sich als sarkastischer Liedermacher gefolgt von Tilman Birr. In „Holz und Vorurteil (…)" treibt ihn die Frage um, was zwischen Brett und Kopf passiert.

Der Abend im Haberkasten in Mühldorf war gut besucht. 

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser