Eine Brücke über den Kanal: "Versprochen ist versprochen"

Bildgewaltiges Schauspiel im Mühldorfer Norden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die 21 Tonnen schwere Stahlkonstruktion für die Geh- und Radwegbrücke wurde eingehoben

Mühldorf - Eineinhalb Stunden hat es gedauert und dann war der spannende Teil vorbei: Die Stahlkonstruktion für die neue Geh und Radwegbrücke über den Innkanal im Norden der Stadt wurde erfolgreich eingehoben.

"Ich freue mich, dass wir unser Versprechen einhalten können", sagte Bürgermeisterin Marianne Zollner zur erfolgreichen Einhebung der Stahlkonstruktion für die Geh- und Radwegbrücke über den Innkanal. "Richtig gefeiert wird dann im Dezember". Dann nämlich soll der Ausbau des Geh- und Radweges von der Nordtangente zur Bischof-von-Ketteler-Straße abgeschlossen sein. Sie sehe sich schon zur Einweihung selbst mit dem Fahrrad über die Brücke fahren, so Zollner weiter.

Ein Jahr Vorbereitung ab politischer Entscheidungsfindung braucht es, bis zu so einer Einhebung, bis die Stahlkonstruktion am Haken hängt. Gerade Letzteres bietet für Schaulustige die Gelegenheit, mal einen richtig großen Kran in Aktion zu sehen. Rund 210 Tonnen bringt der mit Teilballast, seinem Eigengewicht und dem Gewicht der Abspannung auf die Waage. Nur so war es möglich, die Stahlkonstruktion mit einem Gewicht von 21 Tonnen parallel zum Kanal stehend anzuheben, zu drehen und schließlich richtig einzupassen.

Bildgewaltiges Schauspiel im Mühldorfer Norden

Die lichte Weite dieses Tragwerks für die Brücke beträgt 31 Meter bei einer Stützweite von 32 Metern. "Es ist alles wunderbar gelaufen", erklärt Bauleiter Martin Saller nach rund eineinhalb Stunden, die der Einhub gedauert hat. Für die kommenden Arbeiten sieht der Ingenieur keine Gefahr von wegen Zeitverzug. Da müsse der Winter schon eisig Einzug halten. Dann könne es aber tatsächlich noch Probleme mit der Aufbringung der verschiedenen Schichten Belag geben. Bis Weihnachten soll alles fertig sein und die Geh- und Radwegbrücke den Norden Mühldorfs mit dem Bahnhof und im Weiteren dem Zentrum der Stadt verbinden.

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser