Interessierte bitte anmelden! Bilderreise am Inn entlang

Kann ein Fluss „verschwinden?“ Spannender Vortrag im Kreismuseum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kiesbank unterhalb von Ebing. Sie wurde durch die Renaturierung wieder zur Insel.

Mühldorf - Am Montag, den 19. September, um 19:00 Uhr nimmt der Wasserburger Flussmeister a. D. Herbert Rödig Interessierte auf eine Bilderreise entlang des Inns mit.

Alte Ansichtskarten spiegeln das Leben am Fluss wider.

Nach einem kurzen Rückblick auf die Inn-Schifffahrt und ihr Ende mit dem Bau der Eisenbahnen, berichtet Herbert Rödig über die vielfältigen Versuche, den ungestümen und manchmal bedrohlichen Gebirgsfluss zu bändigen. Dazu wurden bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts. aufwändige Verbauungen an den Flussufern vorgenommen. Seit den 1970er Jahren wirkte Herbert Rödig daran mit. 

Inzwischen stellte sich heraus, dass diese baulichen Veränderungen unerwünschte Nebenwirkungen zur Folge hatten, wie zum Beispiel die unbeabsichtigte Vertiefung des Flusslaufes. Seit einigen Jahren betreibt das zuständige Wasserwirtschaftsamt in Zusammenarbeit mit den Innwerken und deren Nachfolgern daherden Rückbau, die Renaturierung des Flusses. So wurden bereits an weiten Abschnitten der Flussufer die Verbauungen wieder entfernt und so dem natürlichen Lauf des Wassers mehr Raum gegeben. Durch diese Maßnahmen haben sich die Lebensbedingungen für den Fischbestand verbessert. 

Welche Maßnahmen ergriffen und welche Erfahrungen bei der Renaturierung gewonnen wurden, darüber berichtet Herbert Rödig aus eigener Anschauung. Der Vortrag findet ab 19 Uhr im Restaurant Lodronhaus statt. Von 17.30 bis 18.30 Uhr ist die Ausstellung „Lebensader Inn“ im Kreismuseum Mühldorf geöffnet und Herbert Rödig steht für Fragen zur Verfügung. Besichtigung und Vortrag kosten für Erwachsene 6,00 Euro. Um Anmeldung bis zum 16. September unter Tel. 08631/2351 oder info@kreismuseum-muehldorf.de wird gebeten.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser