Angeblich wurde Tier in Mühldorf auf Kleinkind gehetzt

Ermittlungen zu Innufer-Streit: Hund wurde mit Stein beworfen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf am Inn - Am Samstag des letzten Augustwochenendes kam es zu einem Streit zwischen einer Familie und einer Hundehalterin. Nun teilte die Polizei mit, was Ermittlungen zu dem Fall ergeben haben.

Wie im August bereits berichtet, soll eine Hundehalterin aus Mühldorf ihren Hund am Innufer gegen ein Kind gehetzt haben. Weitere Ermittlungen ergaben nun, dass der Hund vor dem Streit von Seiten der Familie mit mindestens einem Stein beworfen worden war.

Im daraus resultierenden Streitgespräch kam es zum Wortgefecht zwischen Hundehalterin und den Angehörigen des Kindes, wobei beidseitig diverse Beleidigungen fielen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser