Erhöhung der Hundesteuer beschlossen

Es wird ordentlich teurer für Mühldorfer Kampfhunde-Besitzer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Hundebesitzer müssen ab sofort tiefer in die Tasche greifen. Die Gemeinde hat eine Erhöhung der Hundesteuer beschlossen.

Wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet, hat der Finanzausschuss einstimmig die Erhöhung der Hundesteuer in der Kreisstadt beschlossen. Damit sind ab dem 1. Januar 2017 für einen Hund jährlich 50 Euro an Steuer zu bezahlen, das sind zehn Euro mehr als bisher. Richtig teuer wird es für Halter eines  Kampfhundes, sie müssen mit 600 Euro sogar 200 Euro mehr als bisher zahlen. 

Wer außerdem einen zweiten Hund besitz, hat pro Jahr 80 Euro zu bezahlen. Hundebesitzer, die einen Hundeführerschein besitzen bekommen allerdings zehn Euro pro Jahr Nachlass gewährt, wie die Zeitung berichtet.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser