Mühldorfs Bürgermeisterin Zollner

"Rechenschaftsbericht schafft umfassende Transparenz"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mühldorfs Bürgermeisterin Marianne Zollner.

Mühldorf - Bürgermeisterin Marianne Zollner hat jetzt den Rechenschaftsbericht für das Jahr 2014 vorgelegt. Das Ergebnis fiel dabei besser als erwartet aus.

Das berichtet der Mühldorfer Anzeiger in seiner Mittwochsausgabe. Demnach war das Jahresergebnis im Vermögenshaushalt (12,5 Millionnen Euro) um rund 1,9 Millionen Euro besser als geplant. Größter Ausgabepunkt in diesem Punkt waren laut der Zeitung Baumaßnahmen in Höhe von rund 5,8 Millionen Euro. Größter Posten des Verwaltungshaushaltes (39,8 Millionen Euro) war die Kreisumlage, die die Stadt an den Landkreis überweisen muss. Das schlug mit 9,3 Millionen Euro zu Buche.

"Der Rechenschaftsbericht der Kreisstadt Mühldorf ist in dieser Fassung sehr ausführlich und schafft eine umfassende Transparenz im Hinblick auf die Planumsetzung und ist ein deutlicher Hinweis auf die offene und informative Arbeit der Stadtverwaltung", so Zollner gegenüber dem Mühldorfer Anzeiger.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser