Mehr als 30 aktive Neonazis im Landkreis

Aktionstag gegen Rechtsextremismus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Jung und Alt miteinander: Mehrere hundert Menschen demonstrierten im Januar gegen einen Aufmarsch von Neonazis in Mühldorf.

Mühldorf - Das Netzwerk "Mühldorf ist bunt" setzt sich gegen rechtsextremistische Umtriebe in der Region ein und plant einen Aktions- und Informationstag am 23. September am Stadtplatz.

Der verkaufsoffene Sonntag bietet nach Ansicht der Veranstalter Gelegenheit auf das Thema aufmerksam zu machen. Geboten werden sollen neben Informationen zum Thema auch Musikauftritte und eine Nationen-Küche. Ziel ist es, sowohl auf nationalsozialistische Verbrechen vor allem in der Region hinzuweisen als auch auf die sich neu zusammenfindenden Kameradschaften.

Lesen Sie auch:

Netzwerk-Koordinator Richard Fischer sagte bei einem Treffen im Turmbräugarten, nach seinen Informationen gibt es derzeit drei solcher Kameradschaften im Raum Mühldorf und eine in Waldkraiburg. Ihnen sollen jeweils acht bis zwölf Personen angehören. Zwar gebe es derzeit keine Aktionen der Neonazis. Dies könne sich aber wieder ändern, so Fischer mit Blick auf eine Entlassung des derzeit für zwei Jahre inhaftierten Martin Wiese. Die im Nachbarlandkreis Altötting versuchte Übernahme eines ehemaligen Gasthofes ist nach seinen Angaben gescheitert.

Fotos von der Demonstration im Januar:

Anti-Nazi-Kundgebung am Stadtplatz

Warten und Krawalle am Stadttor

Lesen Sie dazu auch:

Kundgebung gegen Rechtsradikale

Neonazi-Demo: Mühldorf soll bunt bleiben

ÖDP: Kerzen gegen Neonazis

Neonazi-Demo in Mühldorf

Der Informationstag im September bleibt nicht die einzige Aktion des Bündnisses. Geplant werden ein Informationsabend mit einem ehemaligen Neonazi und eine Veranstaltung, bei der Schüler des Gymnasiums Gars von ihrer Annäherung an das Thema Nationalsozialismus berichten.

Das vor wenigen Monaten ins Leben gerufene Netzwerk hat mittlerweile ein Spendenkonto beim Kreisjugendring eingerichtet. Damit sollen Aktionen unterstützt werden. Von der Waldkraiburger Kabarettbühne "Saftladen" kamen 200 Euro. Dem locker verbundenen Bündnis gehören Verbände, Einzelpersonen und Vereine ebenso an wie polititsche Parteien.

rob/Mühldorfer Anzeiger

Aus unserem Archiv

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser