Malteser waren viel für Menschen unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit einer erfolgreichen Bilanz übergab Stefan Exenberger (rechts) nach einem Jahr Dienstzeit die Leitung der Malteser Dienststelle Mühldorf an seine Ebersberger Kollegin Michaela Burger.

Mühldorf - Annähernd 520.000 Kilometer oder fast 13 Mal um die Erde – diese Strecke legten die Malteser im vergangenen Jahr im Rahmen ihrer Sozialen Dienste zurück.

Dienststellenleiter Stefan Exenberger, der mit seinem Team die Fahrdienste ausweiten und die Zahl der Hausnotrufanschlüsse um 50 Prozent steigern konnte, übergab die Dienststellenleitung zum Monatswechsel an Michaela Burger.

Der größte Anteil der insgesamt gefahrenen Kilometer entfiel mit rund 465.000 Kilometer auf die Fahrdienste. Vor allem Dialysepatienten nutzen für ihre regelmäßigen Fahrten den Malteser Fahrdienst. Dazu kommen Individualfahrten zu Ärzten und Therapieeinrichtungen, Entlassungsfahrten sowie Besorgungs- und Freizeitfahrten. Der erst Anfang 2010 eingeführte Liegendfahrdienst wurde so stark nachgefragt, dass in der Zwischenzeit ein zweites Fahrzeug angeschafft werden konnte, das nach Angaben von Exenberger ebenfalls voll ausgelastet ist.

Deutlich gewachsen ist im vergangenen Jahr auch die Zahl der Senioren, die mit einem Hausnotrufgerät für den Notfall in der eigenen Wohnung vorsorgen wollen. Gleichzeitig stiegen auch die Einsatzzahlen des Hintergrunddienstes: Im Jahresdurchschnitt benötigte jeder zweite Hausnotrufteilnehmer einmal die Hilfe des Bereitschaftsmitarbeiters.

Im Menüservice lieferten die Malteser über 15.000 Portionen warmes Essen aus, verzeichneten aber deutliche Rückgänge im Bereich der Gruppenverpflegung für Schulen und Kindergärten. Die Zahl der einzeln warm ausgelieferten Mahlzeiten für Senioren stieg dagegen im Jahresverlauf um knapp 50 Prozent.

Im ehrenamtlichen Bereich gibt es eine vergleichsweise kleine Schar Helfer, die motiviert und einsatzbereit ihre Dienste übernimmt und sich immer wieder um Zuwachs bemüht. Im Rahmen des Sanitätsdienstes übernahmen die zwölf Mitglieder Einsätze bei elf Veranstaltungen. Diese reichten von der alleinigen Betreuung lokaler Ereignisse über die Deutsche Volleyballmeisterschaft, die im Mai in Mühldorf stattfand, bis zur Beteiligung an mehrtägigen überregionalen Großveranstaltungen wie dem Ökumenische Kirchentag in München und dem Chiemsee Reggae Festival. Dafür investierten die Helferinnen und Helfer inklusive der Anfahrtszeiten über 500 Stunden ihrer Freizeit.

Ebenfalls ehrenamtlich tätig sind die Mitglieder des Besuchs- und Begleitungsdienstes, die zuletzt mit sechs Personen ebenso viele Senioren regelmäßig mit Besuchen erfreuten und eine weitere Person telefonisch betreuten. Leider konnte nicht allen interessierten Senioren eine Betreuung angeboten werden.

Im Rahmen der Ausbildung ließen sich mehr als 1500 Kursteilnehmer in Erster Hilfe oder Lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort sowie der Handhabung von externen Defibrillatoren schulen. Zusätzlich hielten Malteser Ausbilder 15 Kurse über Erste Hilfe bei Kindernotfällen und führten 150 Kinder spielerisch an das „Abenteuer Helfen“ heran.

Stefan Exenberger, der die Leitung der Dienststelle erst im Juni 2010 übernommen hatte, verlässt die Mühldorfer Malteser zum 1. Juni 2011 aus privaten Gründen. Für das Jahr 2010 und sein Jahr Dienststellenleitung zieht er ein positives Fazit: „Wir haben im großen und ganzen eine stabile Situation mit guten Zuwächsen und zufriedenen Kunden. Die Mitarbeiter haben mit mir den Umzug der Dienststelle, zwei interne Qualitätsüberprüfungen im Menüservice und Hausnotruf und eine externe Auditierung im Fahrdienst sehr gut gemeistert.“ Der Malteser Bezirksgeschäftsführer für Ost-Oberbayern, Christian Gmeiner, bedauert den malteserinternen Wechsel seines Dienststellenleiters: „Herr Exenberger hat sich außerordentlich schnell eingearbeitet und in diesem einen Jahr sehr wertvolle Arbeit für die Malteser in Mühldorf geleistet."

Der Weggang von Exenberger nach München muss Mitarbeiter und Kunden dennoch nicht beunruhigen: Die Dienststellenleitung übernimmt ab sofort Michaela Burger, die über langjährige Erfahrung in der Leitung der Malteser Dienststelle in Ebersberg verfügt. Über die individuellen Gegebenheiten in Mühldorf ließ sie sich in den vergangenen Wochen noch von Exenberger informieren.

Pressemitteilung Malteser Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser