Start des Businessplan-Wettbewerbs „ideenReich 2017“

Gründer sein, heißt mutig sein!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auftakt zum Businessplan Wettbewerb "ideenReich 2017" im Mühldorfer Haberkasten: Landrat Georg Huber; Privatinvestor Willem Bulthuis, WBX Consulting BV; Harald Wagner, BayStartUP, Leiter des BPW ideenReich; Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner und Andreas Goelkel, Gründer und Geschäftsführer der pixx.io GmbH, ausgezeichnet beim BPW ideenReich 2015.

Mühldorf - Mit Unterstützung der regionalen Politik, Wirtschaft und Gründerszene startete der Businessplan Wettbewerb „ideenReich“ für ganz Südostbayern von Mühldorf aus in die Saison 2017. Landrat Georg Huber und Mühldorfs Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner eröffneten die Auftaktveranstaltung im Haberkasten.

„Gründer sein heißt: mutig sein, fleißig sein, diszipliniert sein, Durchhaltevermögen zeigen und aus Fehlern lernen. Damit Sie alle hier nicht zu viele Fehler machen müssen und das sogenannte „Lehrgeld“ zahlen, dafür gibt es seit Jahren den Businessplan Wettbewerb „ideenReich“, der mit viel Erfahrungswerten und Herzblut Gründer und Jungunternehmer unter seine Fittiche nimmt, beratend zur Seite steht und auch immer wieder Aufbauarbeit leistet. Diese Arbeit unterstützen wir sehr gerne!“ betonte Landrat Georg Huber in seiner Eröffnungsrede

Sein Appell: „Ein großes Anliegen an Sie ist: Bleiben Sie mit Ihren Ideen im Landkreis und in unserer Region und stärken Sie so unsere Wirtschaft.“ Die Kreis- und Regionalentwicklung des Landkreises Mühldorf ist schon seit der ersten Stunde Kooperationspartner des regionalen Gründerwettbewerbs

Unabdingbar: Ständige Lernbereitschaft

Tipps und einen genauso unterhaltsamen wie hilfreichen Erfahrungsbericht gab es auf der Bühne von einem Startup-Investoren-Gespann beim Vortrag: "Der Weg zur Finanzierungsrunde" - aus Sicht eines Startups und eines Business Angels“. Andreas Goelkel, Gründer und Geschäftsführer der pixx.io GmbH, wurde 2015 beim BPW ideenReich ausgezeichnet und nutzte das Finanzierungscoaching des Veranstalters BayStartUP. Mehrere private Investoren beteiligten sich 2015 beim Unternehmen, so auch der Privatinvestor Willem Bulthuis, WBX Consulting BV. 

Investor und Gründer lobten explizit, dass es Gründerunterstützung vor Ort gibt, wie eben durch BayStartup und den Businessplan Wettbewerb ideenReich. Ständige Bereitschaft zu lernen und sich weiterzuentwickeln sei besonders wichtig für Gründer: So verändere sich der Businessplan ständig durch neue Erkenntnisse und Erfahrungen. „Das Know-how, Netzwerk und ständige Abstimmung mit Investoren haben das Managementteam professioneller gemacht.“, betonte der Gründer Andreas Goelkel außerdem. 

Ihr Businessplan: Das Wichtigste auf sieben Seiten 

Der regionale Businessplan Wettbewerb kann ein erster wichtiger Schritt für die Kapitalsuche und den Unternehmenserfolg sein. Auf circa sieben Seiten Businessplan sollen Teilnehmer überzeugend erklären, wie sie das Potenzial ihrer Geschäftsidee voll ausschöpfen können. Nach der Einreichung gibt es Tipps und Verbesserungsvorschläge von den Juroren. Die drei Sieger erhalten außerdem Geldpreise von insgesamt 2250 Euro

Der Businessplan Wettbewerb für Gründer und junge Unternehmen läuft nochbis 18. Januar 2017 – bis dahin gibt es mehrere kostenlose Workshops für Gründer in Südostbayern. Im weiterführenden Münchener Businessplan Wettbewerb für ganz Südbayern können die Teilnehmer ihren Businessplan ab Frühjahr 2017 weiter vertiefen. Alle Informationen für Teilnehmer finden Sie unter www.baystartup.de/bayerische-businessplan-wettbewerbe/bpwideenreich.html

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser