Küchenbrand

Großalarm: Feuerwehr löscht Mikrowellen-Brand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Großalarm wegen Mikrowellen-Brand in Heldenstein

Heldenstein - Aus der Zubereitung des Mittagessens wurde ein Feuerwehreinsatz! Weil eine Mikrowelle Feuer fing, kam es zu einem Küchenbrand.

Update Freitag 9 Uhr: Polizeimeldung

Am Donnerstag, 07. August 2014, gegen 12.40 Uhr, kam es im Kühamer Weg zu einem Wohnungsbrand. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt in der Mikrowelle. Die Wohnungseigentümerin versuchte noch den Brand mit einer Decke zu löschen, was ihr jedoch nicht gelang. Die Frau erlitt einen Schock und eine Rauchgasvergiftung.

Die Wohnküche wurde komplett verraucht und eingerußt. Der Schaden liegt bei etwa 15.000 Euro. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren von Heldenstein, Waldkraiburg, Weidenbach, Ampfing und Lauterbach eingesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Erstmeldung:

Großalarm für die Feuerwehren Heldenstein, Waldkraiburg, Weidenbach und Ampfing wurde am Donnerstagmittag gegen 11.40 Uhr ausgelöst. Zunächst war von einem Dachstuhlbrand die Rede, was sich jedoch vor Ort nicht bestätigte.

In einem Sechs-Parteien-Wohnblock im Kühamer Weg in Heldenstein war eine Mikrowelle in Brand geraten. Der Brand war im Dachgeschoss ausgebrochen in der Wohnung einer Frau mittleren Alters, die zum Brandzeitpunkt mit ihrem Enkelkind in der Wohnung war.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand rasch gelöscht werden. Die Wohnungseigentümerin wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Ihr Enkelkind blieb unverletzt. Der Hund der verletzten wurde an die Feuerwehr übergeben, die sich während des Einsatzes darum kümmerten. Das Wohnhaus wurde anschließend noch von der Feuerwehr belüftet. Außerdem musste ein Teil der Kreisstraße MÜ38, welche an den Kühamer Weg angrenzt, während des Einsatzes zur Bereitstellung der Einsatzfahrzeuge gesperrt werden. Der Sachschaden ist derzeit noch unklar.

Großalarm wegen Küchenbrand in Heldenstein

Quelle: TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser