Innfloh ist beste Schülerzeitung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Der „Innfloh“ des Ruperti-Gymnasiums ist die beste Schülerzeitung Deutschlands. Der Spiegel zeichnete das Heft in fünf Kategorien aus. ++Video++

Der beste Heftinhalt, das drittbeste Titelbild, das siebtbeste Interview, das zehntbeste Foto und vier Auszeichnungen in der Kategorie Reportage. Das ist die Bilanz des „Innfloh“ beim Spiegel-Wettbewerb. Eine Woche Israel für fünf Redaktionsmitglieder ist da eine angemessene Belohnung.

„Das ist eine sehr große Anerkennung“, freut sich Christian Böhm, der die Schülerzeitung seit acht Jahren betreut. Die Schüler würden sehr viel Arbeit in die Zeitung stecken und im Lauf der Jahre habe sich das auch gelohnt. „Wir arbeiten jetzt viel professioneller und mit einem größeren Team.“

Für das Preisgeld, das sie vom Spiegel erhalten haben wollen die Schüler eine Patenschaft übernehmen. „Und unser Innfloh-Zimmer soll verschönert werden“, sagt Christina Kufer, eine der drei Chefredakteurinnen.

Das Heft des Ruperti-Gymnasiums erscheint zwei Mal im Jahr. „Wir haben eine Sommer- und eine Winterausgabe und bemühen uns immer einen Themenschwerpunkt zu setzen“, erzählt Böhm. Die Themen seien teilweise schulisch, aber auch Geschichten von außerhalb würden in Angriff genommen.

Besonders stolz ist Böhm auch auf den „Mini-Innfloh“. Er wird von Schülern der fünften bis zur siebten Klasse erarbeitet. „Es ist erstaunlich, an welche Themen sich schon die jungen Schüler wagen und wie professionell sie das umsetzen.“

Nach der Winterausgabe „Krieg ist Alltag“ erscheint bald die Sommerausgabe des „Innfloh“. Schwerpunkt wird das Thema „Eltern“ sein.

Schon vor zwei Wochen bekam der „Innfloh“ eine Auszeichnung. Beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder wurde er für seine letztjährige „Liebesausgabe“ als beste Schülerzeitung geehrt.

Lesen Sie im Mühldorfer Anzeiger nächste Woche mehr zum Thema.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser