Schulen werden weiter saniert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gars am Inn/Mühldorf - In Mühldorf geht es schneller als erwartet, Gars muss sich noch etwas gedulden – die Rede ist von der Sanierung der beiden Gymnasien.

Wie der Mühldorfer Anzeiger am Dienstag berichtet, beginnen die Sanierungsarbeiten am Gymnasium Gars frühestens 2016 und sollen 14 Millionen Euro Kosten. Im Mittelpunkt steht dabei der Abbruch eines Klostergebäudes und der Wiederaufbau für den Schulbetrieb. Laut Landrat Huber soll der schulische Betrieb nicht beeinträchtigt werden. Die Maßnahmen sollen insgesamt vier Jahre bis 2020 dauern.

In Mühldorf wird man dann schon längst fertig sein. Am Rupertigynasium wird ja der Hauptbau bereits für acht Millionen renoviert und soll im September fertig sein. Dabei wurden rund 600.000 Euro eingespart. Mit diesem Geld will man im nächsten Jahr mit der Sanierung des Erweiterungsbaus beginnen. Diese Maßnahme kostet zweieinhalb Millionen und soll 2016 abgeschlossen sein.

redis24/OVB Heimatzeitungen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser