Ferienfahrplan wird rege genutzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Peter Freilinger (vorne rechts) beim Denksport. "Für mich ist Schach nicht doof oder langweilig, sondern sogar spannend.

Mühldorf - Das Team des Ferienfahrplans hat nach dem Beginn der Sommerferien ein erstes Resümee gezogen. Man erfreut sich großer Beliebtheit, auch auf internationaler Ebene.

Etwa eine Woche nach dem Start der Sommerferien in der Kreisstadt zog das Team Ferienfahrplan um Stadtrat und Jugendreferenten Gottfried Kirmeier ein erstes Resümee. "Die Programme liefen gut an, das meiste war ausgebucht und die Kinder, die wir angetroffen hatten und befragten, zeigten sich begeistert", freute sich Kirmeier. "Wir bekamen bereits viele nützliche Feedbacks", weiß Ekkehard Giesecke zu berichten. "Darunter für uns echt super-motiviernde, wie etwa von Radka Freilinger aus Mühldorf, die Ihren Sohn Peter bis heute praktisch an allen Programmen teilnehmen lies - er ist sozusagen unser "Dauergast" des Ferienfahrplans. Vom ersten Tag (Übernachtung bei der Feuerwehr) über das Schachprogramm, Piratenfest, Ferienfreizeit am Abtesee und die Fahrt in den Bayerischen Wald - Peter war und ist dabei". Freilinger lobt das Angebot der Stadt, als "unglaublich vielfältig und attraktiv und die Stadt solle nicht aufhören den Kindern diese Möglichkeiten im Sommer zu bieten."

Adriana Encarnacion erhält von Jugendreferenten Gottfried Kirmeier (rechts) die Urkunde für den 13. Platz beim Schachturnier.

Positiv überrascht wurden die Organisatoren von den Rückmeldungen, dass der Ferienfahrplan 2011 sogar internationale Teilnehmer Ferienangebote bieten konnte. So zum Beispiel für Adriana Encarnacion aus Queens (New York). Unter anderem beim Schachturnier nutzte die 11 Jährige die Gelegenheit, den Besuch bei ihren Großeltern mit einheimischen Kindern zu verbringen und so Kontakte zu knüpfen. Das "Piratenfest der Wasserwacht" vermeldete 2 Teilnehmerinnen aus London, die ebenfalls bei Verwandten Urlaub machen und das Heft für ihre Freizeitgestaltung nutzen.

"Sprachliche Barrieren gab es zum Glück nicht - einige von uns können ja Englisch", so Felix Fendt von der Kreiswasserwacht etwas verschmitzt.

Pressemitteilung Mühlix Ferienfahrplan

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser