Drogenplantagen an der Isen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kleinanbau in den Isenauen.

Ampfing - Angeblich nur für den Eigengebrauch bewirtschaftete ein 34-jähriger Mettenheimer in den letzten Jahren kleine Marihuana-Anpflanzungen entlang der Isen.

Die diesjährige Ernte wurde ihm aber gründlich verwässert - nicht von der Witterung, sondern von der Polizei.

Naturbelassene Landschaft begleitet den kleinen Fluss Isen durch den Landkreis. Der mutmaßliche Drogenanbauer hatte sich die idyllischen Uferbereiche im Raum Ampfing für seine Plantagen ausgesucht.

Sichergestellte Marihuana-Ernte.

Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen stieß die Polizeiinspektion Mühldorf auf den 34-Jährigen als möglichen Drogenproduzenten. Ausgestattet mit einem Durchsuchungsbeschluss überprüften Beamte der Kripo Mühldorf kürzlich die Wohnräume des Mannes und wurden in der Garage fündig. Etwa 50 Gramm offensichtlich erst vor kurzem geerntete Marihuanablätter wurden sichergestellt.

Neben einer der Kripo bereits bekannten Anpflanzung an der Isen mit zehn Marihuana-Stauden in einer Wuchshöhe bis zu 1,5 Metern führte der Tatverdächtige die Beamten zu einer weiteren Plantage bei Neufahrn. Hier wurden weitere acht Pflanzen sichergestellt.

Der Mettenheimer muss sich nun wegen Verdachts des illegalen Drogenanbaus strafrechtlich verantworten.

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser