Bewährungsstrafe für versuchten Autoaufbruch

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Das Amtsgericht Mühldorf verurteilte einen 39-jährigen Mann aus Sibiu, Rumänien, wegen Diebstahls und Sachbeschädigung zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe.

Der Angeklagte machte sich am 5. Mai 2011 mit einem Schraubenzieher an drei auf dem Parkplatz der Firma Frischhut in Neumarkt-St. Veit abgestellten Pkw zu schaffen. Der arbeitslose Lkw-Fahrer erhoffte sich Mobilfunkgeräte, Bargeld und andere Wertgegenstände aus den Autos zu stehlen. Ihm gelang es jedoch bei keinem der Autos, die Schlösser aufzubrechen. Zeugen beobachteten ihn währenddessen und alarmierten die Polizei.

Bis zur Hauptverhandlung saß der Angeklagte drei Monate lang in Untersuchungshaft der Justivollzugsanstalt. Da der Angeklagte geständig war und seine Tat bereut, wurde die Freiheitsstrafe zur Bewährung ausgesetzt.

Den Richterspruch erfuhr der Angeklagte durch die Übersetzung seines Dolmetschers. Für ihn geht es mit einer Bewährungsstrafe zurück in die Heimat zu seiner Frau und den zwei Kindern.

hhw/Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser