Die Vergangenheit aufarbeiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Bei der Ausstellungseröffnung „Der Todeszug Mühldorf - Seeshaupt-Tutzing“ vom Grundkurs Politik des Franz-Marc-Gymnasiums Markt Schwaben erhielten die Schüler im Rathaus den Mühldorfer Geschichtspreis. ++Video++

Mit einer beeindruckenden, aber auch bedrückenden Vorstellung erklärten die Schüler ihre Arbeit. Auf sechs Tafeln zeigen sie den Weg eines Eisenbahntransportes von jüdischen KZ-Häftlingen am Ende des Zweiten Weltkrieges. Stationen waren Mühldorf  Poing, Beuerberg, Bichl, Seeshaupt, Bernried und Tutzing.

Die Schüler stellten ihre persönliche Motivation für das Projekt dar. Der regionale Bezug und sich zu erinnern, damit solche schlimmen Ereignisse sich nicht wiederholen seien dabei besonders wichtig gewesen.

Stolz zeigte sich vor allem Heinrich Mayer, der als Geschichtslehrer das Projekt geleitet hat. „Die Arbeit für diese Ausstellung geht auf zehn Jahre zurück. Angefangen hat alles damit, das Schüler einer achten Klasse ihre Großeltern befragten, wie sie den Krieg erlebt hatten.“ Oft hätten diese dann von Gefangenen erzählt, die aus den Wäldern kamen, was die Idee zur Ausstellung brachte. Es sei schön, dass sich eine so junge Generation mit dem Krieg und den schrecklichen Ereignissen beschäftige. Um sie zu vergessen, müsse man sie erst aufarbeiten, so Mayer.

Die Belohnung für ihre Arbeit überreichte Erika Spagl den Schülern: den Mühldorfer Geschichtspreis, der erstmals in Erinnerung an Dr. Hans-Rudolf Spagl und seine Arbeit für Heimat-und Kulturgeschichte, das Heimatmuseum und den Geschichtsverein verliehen wurde.

Auch Dr. Reinhard Wanka, der Vorsitzende des Geschichtsvereins Heimatbund, und Bürgermeister Günther Knoblauch lobten das Werk der Schüler und ihr ehrenamtliches Engagement. Für Mühldorf sei die Ausstellung eine Bereicherung und eine Ergänzung der Geschichte.

Die Ausstellung ist bis 13.Juli von Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 18 Uhr und Freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr zu besichtigen.

Lesen Sie auch:

Geschichtsverein verleiht Preis

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser