Beifahrerin wurde beim Unfall ohnmächtig

Ford rammt Tunnelmauer auf der A94 bei Wimpasing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ampfing/Wimpasing - Ein 41-jähriger Mann verlor im Autobahntunnel Wimpasing die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Update - Montag 12.35 Uhr: Pressemitteilung Polizei

Am Samstag, den 05.11.2016 gegen 15.45 Uhr fuhr ein 40-jähriger Mann aus Rosenheim mit seinem PKW auf der A94 von Heldenstein in Richtung Passau.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Fahrer am Tunneleingang bei Ampfing auf den rechten Bordstein. Dadurch verriss er das Lenkrad und prallte erst in die linke Tunnelwand und anschließend in die rechte Tunnelwand. Das Fahrzeug kam dann am linken Fahrstreifen im Tunnel zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Seine 35-jährige Beifahrerin erlitt jedoch leichte Verletzungen und wurde auf Grund eines Schocks kurzfristig ohnmächtig. Sie wurde ins Krankenhaus nach Mühldorf verbracht.

Das Pärchen hatte jedoch Glück im Unglück. Hinter den beiden fuhr eine Ärztin aus München und vor ihnen fuhr eine Polizeibeamtin, welche beide in ihrer Freizeit unterwegs waren. Beide leisteten der Frau sofort professionell Erste Hilfe, betreuten den Fahrer und sicherten die Unfallstelle ab.

Durch die „Betriebszentrale Freimann“, welcher die Überwachung der Tunnel obliegt, wurde sofort der Tunnel in Richtung Passau gesperrt, um die Gefahr eines Folgeunfalls zu verringern. Durch die Integrierte Leitstelle Traunstein wurden sofort die Einsatzkräfte des BRK und der Freiwilligen Feuerwehren Heldenstein und Weidenbach zum Unfallort beordert. Diese leisteten Technische Hilfe und sperrten die Autobahn in Richtung Passau. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Autobahnmeisterei Neuötting gab den Tunnel nach Abschluss der Arbeiten nach ca. 1 ½ Stunden wieder frei.

Erstmeldung - Samstag 17.50 Uhr:

Gegen 15.45 Uhr hat sich auf der A94, in der Einhausung Wimpasing, ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Ford Focus war aus Richtung München kommend auf der Autobahn unterwegs, als er kurz nach Passieren des westlichen Tunnelportals, aus bislang ungeklärter Ursache und alleinbeteiligt, rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Tunnelmauer schrammte. 

Durch Gegenlenken des 41-jährigen Fahrers kam der Wagen dann auf die linke Fahrbahn und streifte dort auch noch an der linken Tunnelwand entlang, bis er schließlich zum Stehen kam. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, jedoch wurde seine 36-jährige Beifahrerin vermutlich durch den Schock ohnmächtig

Ford rammt Tunnelmauer auf der A94 bei Wimpasing

Eine Ärztin, die zufällig in einem der nachfolgenden Autos unterwegs war, leistete erste Hilfe, bis die Beifahrerin des Unfallwagens vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes vorsorglich ins Krankenhaus gebracht wurde. 

Die Feuerwehren aus Heldenstein und Weidenbach waren vor Ort im Einsatz, um die Fahrbahn zu reinigen und um eine Umleitung einzurichten, da der Autobahntunnel für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt werden musste.

TB21

Zurück zur Übersicht: Ampfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser