Falschfahrer von der Polizei ermittelt

Motorradfahrer wendet auf der A94, um verlorene Kamera zu holen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing - Am Freitag, den 30. September, um 15.45 Uhr, gingen bei der Einsatzzentrale im Polizeipräsidium Rosenheim mehrere Notrufe von Verkehrsteilnehmern ein, welche einen Falschfahrer in Richtung München auf der Bundesautobahn A94 im Bereich von Ampfing mitteilten.

Die Mitteiler befuhren die A94 in Fahrtrichtung Passau, als ihnen zwischen den Anschlussstellen Waldkraiburg-Ampfing und Mühldorf West ein Motorrad in falscher Richtung entgegenkam. Glücklicherweise kam es zu keiner konkreten Gefährdung von Personen. Der falsch fahrende Motorradfahrer wendete schließlich auf der A94 und fuhr zurück in Richtung Anschlusstelle Mühldorf-West.

Nach eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen durch die „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein und den Nachbardienststellen aus Mühldorf und Waldkraiburg konnte der Falschfahrer von der Polizei angehalten werden.

Beim Motorradfahrer handelt es sich um einen 36-jährigen Mann aus München. Er gab an, dass sich während der Fahrt sein Rucksack öffnete und aus dem Rucksack die Kamera und diverse Kleidungsstücke auf die Autobahn gefallen sind. Aus diesem Grund hat er gewendet und ist auf der Standspur entgegen der Fahrtrichtung zurück gefahren, um die Teile von der Autobahn wieder aufzusammeln.

Pressemeldung: Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Ampfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser