Schwerer Motorradunfall

War der Motorradfahrer betrunken?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Palling - Schwere Verletzungen hat sich am Sonntag ein Motorradfahrer aus Burgkirchen zugezogen. Der 43-jährige Biker kam bei Palling alleinbeteiligt von der Straße ab. War Alkohol im Spiel?

Am Sonntag, 6. April, gegen 14 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2093 zwischen Palling und Wiesmühl ein schwerer Unfall.

Ein 43-jähriger Yamaha-Fahrer aus Burgkirchen an der Alz war alleine in Richtung Wiesmühl unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung nach Ranham verlor er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad. Dadurch kam er nach links von der Straße ab, wo er auf dem Seitenstreifen zu Sturz kam. In der Folge wurde er vom Motorrad geschleudert.

Der Motorradfahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Nach Erstversorgung durch einen Notarzt wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Kreiskrankenhaus Traunstein gebracht.

Noch an der Unfallstelle wurden beim Motorradfahrer Anzeichen einer Alkoholisierung festgestellt. Daher wurde eine Blutentnahme veranlasst. Gegen den 43-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © BRK-BGL

Zurück zur Übersicht: Palling

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser