Christoph 14 im Einsatz bei Unfall auf AÖ28 bei Feichten

Auto bleibt nach Crash gegen Baum auf Fahrerseite liegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Feichten an der Alz - Ein Unfall hat sich gegen 12 Uhr auf der AÖ28 bei Feichten ereignet. Wegen überhöhter Geschwindigkeit kam ein Auto von der Straße ab, krachte gegen einen Baum und blieb auf der Seite liegen.

Update 13.50 Uhr:

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Dienstagmittag gegen 12 Uhr auf der Kreisstraße AÖ28 bei Feichten gekommen.

Ein 41-jähriger Ampfinger war mit einem Toyota Kleinwagen von Palling in Richtung Feichten unterwegs. Kurz vor dem Kreisverkehr Gigling kam er in einer Kurve aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sein Fahrzeug kam auf der Fahrerseite zum Liegen. 

Der Fahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 14 ist kurz gelandet, konnte aber gleich wieder aus dem Einsatz entlassen werden.

Die Feuerwehren aus Feichten, Kirchweidach und Heiligkreuz waren im Einsatz.

Unfall auf AÖ28 bei Feichten am Dienstag

Erstmeldung 13.05 Uhr:

Gegen 12 Uhr hat sich ein Unfall auf der AÖ28 bei Feichten ereignet. Ein 41-jähriger Ampfinger verlor offenbar in einer Linkskurve auf dem Weg von Palling nach Feichten die Kontrolle über sein Auto. Er kam laut ersten Informationen von vor Ort nach links von der Straße ab, krachte gegen einen Baum und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Der 41-Jährige wurde nach dem Unfall von Ersthelfern und der eingetroffenen Feuerwehr versorgt. Bei dem Unfall wurde er leicht verletzt. Der zwischenzeitlich angeforderte Rettungshubschrauber "Christoph 14" wurde nicht gebraucht. Der Mann wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei die Feuerwehren Feichten, Heiligkreuz und Kirchweihdach sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/timebreak21

Zurück zur Übersicht: Feichten an der Alz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser