Schaufensterln für die Landesausstellung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen - Die Landesausstellung ist schon fast zum Greifen nah. Auch die Burghauser Geschäfte bereiten sich unter Hochdruck vor. Sie wetteifern mit ihren Schaufenstern:

Banner, Schirme, Plakate, Informationsmaterial und Schachfiguren-Aufsteller mit bayerisch-österreichischem Wappen weisen bereits unübersehbar in der ganzen Stadt auf die Landesausstellung hin, die am 27. April eröffnet wird. Auch 21 Geschäfte der Salzachstadt stellen sich dem überregional wirksamen Großereignis und haben ihre Schaufenster entsprechend dekoriert: Neben dem „offiziellen“ Deko-Material sind den teilnehmenden Betrieben keine kreativen Grenzen gesetzt worden, um sich effektvoll zum Thema Landesausstellung in Szene setzen zu können.

„Die Aktion beginnt diesen Freitag 20. April und dauert bis zum 11. Mai – in dieser Zeit können die Kunden das schönste Schaufenster zur Landesausstellung bestimmen“, sagt Sigrid Resch, BTG-Geschäftsführerin und auch verantwortlich für das Stadtmarketing. „In den Geschäften liegen Bewertungskarten aus, die dann entweder direkt dort oder im Bürgerhaus, in der BTG-Infostelle oder bei der Touristik GmbH am Stadtplatz neben dem Rathaus abgegeben werden können“, informiert Petra Forstpointner, Werbering-Vorsitzende.

Folgende Geschäfte und Betriebe nehmen am Wettbewerb teil:

Aktivsport Bruckmeier, Allianz M. Mühlberger, Barbarino Stephan, Burgkiosk, Damenmoden Modica, Foto Weiland, Geith Weine, Hotel Post, Kinderwelt Hitzler Lazarus Tabakwaren, Lederwaren Esterbauer, Metzgerei Alber, Mode Hell, Mode Mayer, Naue Bücher & Schreibwaren, Oliver Habel Glaskunst, Optik Wittmann, Reisinger Haushalt, Schmuck Wohlmannstetter, VR Meine Raiffeisenbank eG, Wäschefachgeschäft Heindlmaier.

Nach Ermittlung des Gewinnerschaufensters wird dann nach dem 11. Mai der Kundengewinner aus den abgegebenen Bewertungskarten gezogen. Es gibt einen vom Werbering gesponserten Einkaufsgutschein in Höhe von 100 Euro und das Geschäft mit dem schönsten Schaufenster erhält eine Auszeichnung. „Bei der Landesausstellung kann sich die gesamte Stadt präsentieren und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, und der Handel spielt dabei auch eine wichtige Rolle“, betont Petra Forstpointner.

Die Kunden der Geschäfte sollen zum mitmachen angeregt werden, die Besucher der Landesausstellung zum stehen bleiben vor den schönen Schaufenstern und zum einkaufen in der Neuund Altstadt animiert werden. „Zudem wirken die Schachfiguren-Aufsteller wie eine Art Leitsystem“, erklärt Sigrid Resch. So können ortsunkundige Besucher und Kunden über die Aufsteller vom Bahnhof bis zur Hauptburg geleitet werden, wo die Landesausstellung stattfindet.

Pressemitteilung Burghauser Touristik GmbH

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser