MdL Günther Knoblauch besucht Burghausener Polizei

Mit den Cops auf Streife: „Hervorragende Arbeit“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Bild zeigt von links in neuer Uniform Polizeihauptkommissar Thomas Hamberger sowie den stellvertretenden Leiter der Polizeiinspektion, Polizeihauptkommissar Siegfried Mittermaier mit MdL Günther Knoblauch

Burghausen - Einen ganzen Tag verbrachte der Landtagsabgeordnete Günther Knoblauch (SPD) bei der Polizeiinspektion in Burghausen.

Im Mittelpunkt des Besuches des MdL Knoblauch stand dieInformation über die Arbeit der 44 Beamtinnen und Beamten sowie Arbeitsschwerpunkte und Besonderheiten in Burghausen. Natürlich wurde thematisiert, wie sich die Sicherheitslage in der Stadt an der Grenze darstellt und welche Anregungen von der Basis der Polizeiarbeit in die Parlamentsarbeit eingebracht werden sollten. 

Der Abgeordnete, der als langjähriger Bürgermeister von Mühldorf selbst für die öffentliche Sicherheit einer Stadt Verantwortung trug, hob zum Abschluss des Besuches hervor, dass von der Burghauser Polizei hervorragende Arbeit geleistet werde. 

Mit großem Engagement und Sachkenntnis bei immer vielfältigeren Aufgaben würden diese bewältigt – und das trotz deutlichem Personalbedarf. 

Knoblauch setzt sich für Verbesserungen ein

Die Burghauser Polizeiinspektion muss durch ihre Grenznähe besonderen Herausforderungen gerecht werde n, die sich bei anderen Inspektionen in dieser Form nicht stellten. Vor kurzem habe sich beispielsweise auch gezeigt, dass etwa falsche Fußballfreunde erhebliche Probleme bereiten. Die für die Sicherheitsstrategie eingeplanten Beamten stehen aber wiederum für die tägliche Polizeiarbeit nicht zur Verfügung. 

Ebenso erfordert auch die Attraktivität der Stadt besondere Anstrengung bei den Ordnungskräften. Dies müsste von Seiten der Staatsregierung auch gewürdigt werden. Knoblauch wird sich hier als Mitglied des Haushaltsausschusses weiter für Verbesserungen einsetzen. Denn tausende von Überstunden der Beamtinnen und Beamten zeigen, dass eine deutliche Anhebung des Personals notwendig sei. 

Begrüßt wurde von Knoblauch auch die bauliche Unterbringung der Polizeiinspektion die von der guten Zusammenarbeit zwischen Stadt und Polizei zeuge. 

Politiker auf Streifenfahrt

Abschließend nahm der Abgeordnete noch an einer Streifenfahrt im Inspektionsgebiet teil, bei dem sich die Notwendigkeit der Präsenz zeigte – etwa im Hinblick auf gefährliche, unsachgemäß befestigte Ladungen als Gefährdung im Straßenverkehr.Neben personellen Aufstockungen möchte der Abgeordnete auch Entlastungen für die Polizei im Hinblick auf das Aufgabenspektrum erreichen. 

So belastet die Begleitung von Schwertransporten die Polizei personell ebenso stark wie die Vorführung von Gefangenen bei Verhandlungen. Hier möchte Knoblauch andere Regelungen diskutieren, denn eine übermäßige Aufgabenbelastung verhindere die Aufklärung von Straftaten und Gesetzesverletzungen, wobei die Burghauser Polizeiinspektion eine über die letzten Jahre hinweg stabile Aufklärungsquote von 50 bis 60 Prozent hatte. Zu dieser Quote gratulierte Knoblauch herzlich.

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Günther Knoblauch

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser