Neue Unterkunft mit 176 Plätzen

Wo sollen die Flüchtlingskinder spielen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Burghausen - In der Stadt soll eine große Unterkunft für 176 Menschen entstehen. Die Stadträte melden allerdings Bedenken an, ob die Gemeinschaftsräume groß genug sind.

Ein Investor möchte im Gewerbepark Lindach in Burghausen eine große Unterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber bauen. Für die Wohnräume sollen zwei zweistöckige Gebäude (ein Wohngebäude und ein Wohnheim) in Fertigbauweise errichtet werden, daneben sind einstöckige Gebäude für die Gemeinschafts- und Nebenräume geplant. Insgesamt würde die neue Unterkunft Platz für 176 Menschen bieten.

Im Wohngebäude sind 24 Wohneinheiten für je vier Personen mit eigenem Bad und Küchenzeile vorgesehen, im Wohnheim sind 40 Zweibettzimmer geplant. Dort wird es zudem Gemeinschaftsküchen und Sanitärräume geben. Auf dem Gelände ist zwar auch ein Kinderspielplatz geplant. Für die beiden Gemeinschaftsräume sind aber jeweils nur 30 Quadratmeter veranschlagt - und genau darin sehen einige Stadträte ein Problem.

Steindl: Stadt nicht für Asylangelegenheiten zuständig

Im Bauausschuss kritisierte Stadtrat Stefan Angstl (Grüne) die Anzahl und Größe Gemeinschaftsräume - vor allem, wenn davon auszugehen ist, dass viele Familien mit Kindern in der Unterkunft untergebracht werden. Ähnlich äußerte sich die Zweite Bürgermeisterin Christa Seemann (SPD), die zwei Gemeinschafträume mit je 30 Quadratmetern für rund 170 Flüchtlinge für zu klein hält.

Die Kritik der Stadträte dürfte allerdings nur bedingt Erfolg haben. Wie Erster Bürgermeister Hans Steindl (SPD) erklärte, könne man vom Bauwerber nicht verlangen, dass zusätzliche Gemeinschaftsräume errichtet werden. Dies wäre nur möglich, wenn die Stadt für die Asylangelegenheiten zuständig wäre. Die Zuständigkeit liege jedoch beim Landratsamt Altötting und der Regierung von Oberbayern. Allerdings sagte Steindl, seitens der Stadt könne mit dem Bauwerber verhandelt werden, sobald der Vertrag zwischen dem Bauwerber und der Regierung von Oberbayern geschlossen ist.

Stadtrat entscheidet über Bauantrag

Der Stadtrat wird sich am Mittwochnachmittag mit dem Bauantrag der Investoren befassen. Im Ausschuss wurde der Antrag trotz der kritischen Wortmeldungen einstimmig durchgewunken. Die Stadträte kritisieren lediglich die Größe der Gemeinschaftsräume, stehen dem Projekt an sich aber positiv gegenüber.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser