Weniger Scheidungen im Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Die Zahl der Scheidungen im Landkreis Altötting ist entgegen dem bayernweiten Trend zurückgegangen.

238 Paare haben sich 2008 im Landkreis Altötting scheiden lassen. Im Vorjahr waren es 13 mehr, wie Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung belegen. In Bayern ist die Scheidungsrate um 1,5 Prozent gestiegen. Altötting entwickelt sich also entgegen dem Trend.

2003 wurden im Landkreis noch 245 Ehen geschieden, 2004 waren es 280. Mit 254 Scheidungen ging die Rate 2005 wieder etwas zurück. 2006 sogar bis auf 230 Fälle. 2007 kamen 251 Ehen vor den Scheidungsrichter, 2008 waren es 238.

„Meist sind die Frauen die treibende Kraft, wenn es gilt, den Scheidungsantrag zu stellen, das zumindest belegen die Zahlen.“ So heißt es im Alt-Neuöttinger Anzeiger. 111 Frauen beantragten im Landkreis Altötting die Scheidung, aber nur 100 Männer. Durch die Änderung des Scheidungsrechts zum 1. September soll künftig der Vermögensausgleich (bei fehlendem Ehevertrag) gerechter geregelt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser