Busfahrer passt nicht auf - Sieben Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marktl - Sieben Verletzte hat es bei einem Unfall auf der Burghauser Straße bei Marktl gegeben. Ein Linienbus hat zwei Autos aufeinander geschoben.

Am Dienstag war Linienbus um 16.20 Uhr auf der AÖ 22 in Richtung Marktl unterwegs. Kurz vor der Baustelle der Innbrücke wollte ein 47-jähriger aus Zeilarn mit seinem BMW nach links in die Zufahrt eines Gasthauses abbiegen, der nachfolgende 31-jährige Simbacher mit seinem Audi blieb ebenfalls stehen. Der Schichtbusfahrer, ein 43-jähriger Simbacher, konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Er fuhr mit dem Bus auf den Audi auf und schob diesen auf den BMW.

Im BMW wurden der Fahrer, die mitfahrende 41-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz sowie die zwei auf der Rückbank befindlichen Kinder des Paares im Alter von 18 Jahren und 16 Jahren leicht verletzt. Im Audi wurden der Fahrer und eine auf der Rückbank befindliche Frau leicht, die 26-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz schwer verletzt.

Die Fahrgäste des Busses, die ihre Fahrt mit einem Ersatzbus fortsetzen konnten, sowie der Busfahrer selbst blieben unverletzt.

Der Gesamtschaden beträgt 26.000 Euro.

Unfall bei Marktl

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser