Toni Eckert zeigt Lithografie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neuötting - Heute Abend um 20 Uhr eröffnet der in Töging lebende Künstler Toni Eckert seine Lithografie-Ausstellung im Stadtmuseum.

Ob Zeichnungen, Aquarellmalerei, verschiedene Drucktechniken oder Skulpturen: Schon seit frühester Gymnasialzeit bildet sich bei Toni Eckert ein großes Interesse an der darstellenden Kunst heraus. Bis 1980 entstehen zahlreiche Ideen- und Reiseskizzen sowie Plakatentwürfe. In der Folgezeit widmet sich Toni Eckert wieder der Malerei und nimmt an mehreren Fortbildungskursen in Arbeitskreisen und Ferienakademien namhafter Künstlern teil. Die Schwerpunkte liegen hier im Zeichnen, in der Malerei mit Aquarell-, Acryl, Öl- und Dispersionsfarben. Ferner entstehen in dieser Zeit Holz- und Linolschnitte, Radierungen oder Monotypien sowie plastische Arbeiten in Holz oder Speckstein.

Jetzt reizen ihn neben gegenständlichen Darstellungen auch abstrakte Themen. Ab 1983 ist Toni Eckert Mitglied der Radiergruppe Höltemann und einige Jahre bei der Gruppe INDIGO. Seit 1999 beschäftigt sich Eckert mit der Lithografie. Es entstehen eigene Arbeiten in der Druckwerkstatt des Kulturmodells Passau. Ab dem Jahr 2002 fertigt er während der alljährlichen Stahlsymposien im „Stahlpark Riedersbach“ in Oberösterreich Stahlskulpturen. Der Egerländer Künstler Toni Eckert wird im Jahr 2001 aktives Mitglied im Arbeitskreis Egerländer Kulturschaffender e.V. Seitdem sind seine Werke auf Ausstellungen des AEK zu finden.

Die Ausstellungseröffnung im Neuöttinger Stadtmuseum findet am Donnerstag, 10. Februar, um 20 Uhr statt. Der Künstler führt selbst in sein Werk ein.

Die Ausstellung ist geöffnet: Dienstag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

PM Stadt Neuötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser