Rollerunfall: Jugendliche schwerstverletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching a.d. Alz - In der Turnstraße hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Jugendliche (16 und 15) wurden dabei schwerst verletzt.

Nach Informationen vor Ort waren die beiden Garchinger Jugendlichen gegen 9.40 Uhr mit einem Roller unterwegs und wollten von der Jahnstraße in die vorfahrtsberechtigte Turnstraße einbiegen. Dabei übersah der 16-jährige Fahrer das Auto einer 70-jährigen Garchingerin. Die Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen und prallte mit der rechten vorderen Seite gegen den Roller.

Schwerer Rollerunfall

Der 16-jährige Rollerfahrer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Traunstein geflogen. Der 15-jährige Sozius, der unbestätigten Angaben zufolge keinen Helm getragen haben soll, wurde mit schweren Verletzungen ins Altöttinger Krankenhaus eingeliefert.

Die 70-jährige Autofahrerin, die im Anschluss des Unfalls noch in einen Gartenzaun fuhr, erlitt neben einem Schock keine Verletzungen.

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser