Sparkasse unterstützt Landkreis mit Stiftungsgeldern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Symbolische Scheckübergabe vor der Sparkasse.

Neuötting - Der Stiftungsrat der Sparkasse Altötting-Mühldorf hat die Gelder aus dem Stiftungstopf der ehemaligen Kreissparkasse Mühldorf am Inn breit gefächert an vielversprechende Projekte zu verteilen.

Jedes Jahr setzt sich der Stiftungsrat der Sparkasse Altötting-Mühldorf zum Ziel, die Gelder aus dem Stiftungstopf der ehemaligen Kreissparkasse Mühldorf am Inn breit gefächert an vielversprechende Projekte und Vereine im Landkreis zu verteilen.

Es handelt sich dabei um die Stiftung der Kreissparkasse Mühldorf am Inn und die Kultur- und Sportstiftung der Kreissparkasse Mühldorf an Inn, deren Erträge zur Verfügung stehen. Zum Stiftungsrat gehören Landrat Georg Huber als Vorsitzender, Dekan Roland Haimerl, Bürgermeisterin Ilse Preisinger-Sonntag, Bürgermeister Siegfried Klika und Ingrid Obermeier-Osl als Mitglieder. 

Nach ein paar einführenden Worten zur Begrüßung lud Sparkassenvorstand Dr. Stefan Bill die anwesenden Vertreter der Organisationen dazu ein, ihre Projekte selbst vorzustellen. Ingesamt gehen die Stiftungen an zehn Projekte:

  • Freiwilligenagentur Ehrensache e.V., vertreten durch Alfons Wastlhuber. Die Agentur vermittelt Menschen in freiwillige Beschäftigungen und berät Organisationen, die auf der Suche nach Freiwilligen Helfern sind. Aktuell werden z.B. dringend Babysitter und Einkaufshelfer gesucht! Stiftung 10.000 Euro.
  • Lernen vor Ort aus dem Landratsamt Mühldorf, vertreten durch Claudia Holzner und Elfriede Geisberger, für die Weiterbildung von Krippenpersonal. Ein besonderes Projekt ist die Ausbildung von Leiterinnen des Eltern-Kind-Programmes mit türkischem Migrationshintergrund. Stiftung zusammen 6.800 Euro.
  • Arbeiterwohlfahrt, Projekthaus JAGUS Waldkraiburg, vertreten durch Klara-Maria Seeberger und Brigitte Betz-Pemler, bekommt eine neue Gemeinschaftsküche in der die 40 betreuten Azubis gemeinsam mit den Betreuerinnen ihr Mittagessen kochen. Stiftung 5.000 Euro.
  • Pfarrkirche St. Laurentius Altmühldorf, vertreten durch Hans Salfer, für die Renovierung der Pfarrkirche. Die Kirche ist über 500 Jahre und beherbergt ein einzigartiges Altarbild nach dem sogar der Louvre schon gefragt hat. Es wurde im Jahr 1410 in einer längst ausgestorbenen Holzschnitttechnik angefertigt. Stiftung 5000 Euro
  • Kreisbrandinspektion Landkreis Mühldorf vertreten durch Franz Oberpaul. Mit einer früheren Stiftung wurde für den Landkreis eine Sandsackabfüllablage angeschafft. Beim ersten Einsatz wurde allerdings festgestellt, dass der Betrieb mittels Traktor nicht auf Dauer umsetzbar ist. Die Lärmbelästigung und die Abgase sind nicht tragbar. So wurde vom Stifungsgeld in Höhe von 3000 Euro ein Elektromotor angeschafft.
  • KuBiWa Bildungszentrum vertreten durch Hasan Cabuk. Das Zentru setzt sich für die Integrationsförderung der ausländischen Bevölkerng ein und bietet vor allem Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe an. Gefragt sind aber auch die Türkischkurse für Deutsche. Stiftung 5000 Euro.
  • Junges Landestheater Bayern vertreten durch Mathias Fischer. Das Landestheater hat es sich zur Aufgabe gemacht Kultur aufs Land und in Kreise zu bringen, die nicht von zu Hause aus kulturell gefördert werden. Im vergangenen Jahr haben Mitarbeiter des Landestheaters alle Schulklassen im Landkreis besucht und dort viele interessierte Schüler gefunden die dann an Theaterprojekten mitwirkten. Stiftung 10.000 Euro.
  • Schulamt Mühldorf, Kunst in Schulen (KIS) vertreten durch Paul Schönstetter, für die künstlerische Gestaltungsarbeit in Schulen unter professioneller Anleitung. An diesem Projekt wirkt vor allem der ehemalige Kunstlehrer Gernot Sorgner mit, der zusammen mit Handwerksmeistern aus der Region und den Schülern, ihre Schule umgestaltet. Der Effekt ist nicht nur die künstlerische Bildung der Kinder, sie achten auch viel mehr auf ihre Schule und halten die von ihnen gebauten Anlagen sauber. Es wurde auch die ein oder andere Lehrstelle durch die Zusammenarbeit mit den Meistern vergeben.
  • Stadt Mühldorf, Kinderfestspiele, vertreten durch Ilse Preisinger Sonntag. In Anlehnung an die Salzburger Kinderfestspiele sind im Jahr 2011 in Mühldorf die Mühldorfer Kinderfestspiele entstanden und konnten auf Anhieb 5000 Zuschauer begeistern. Es werden Teile aus Opern gezeigt für ein Publikum zwischen 3 und 10 Jahren. Ziel ist die Heranführung an traditionelle klassische  Musik. Stiftung 5000 Euro.
  • Kulturkreis Kraiburg vertreten durch Franz Genzinger, für die Restaurierung religiöser Gemälde im "schönsten Museum im Landkreis" wie es Genzinger selbst bezeichnet. Im dortigen Depot befinden sich noch viele schöne und wertvolle Stücke, die mit dem Stifungsgeld von 2000 Euro nach und nach restauriert werden.

Allen Empfängern der Stiftungsgelder war die Freude über die Unterstützung anzusehen. Der Stiftungsrat wird sich auch im nächsten Jahr wieder intensiv damit auseinander setzen, so eine gelungene Mischung von kulturellem Interesse zusammen zu stellen.

Pressemitteilung Sparkasse Altötting-Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser