Maria-Ward-Chor ist nach 15 Jahren erwachsen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Festlicher Gottesdienst im BRK-Seniorenzentrum – Prälat Absmaier 15 Jahre im ehrenamtlichen Seelsorgedienst des Altenheims.

Altötting - Seit Herbst 1995 ist Prälat Max Absmaier als Hausgeistlicher des BRK-Seniorenzentrums Altötting ehrenamtlich im Einsatz. Zwei Mal wöchentlich hält er den Gottesdienst.

In diesen 15 Jahren war Sr. Avita stets treue Begleiterin des Altöttinger Ehrenbürgers. Ihr Chor wurde damals aus ehemaligen Schülerinnen der Maria-Ward-Schulen gegründet und bildet noch heute nach eineinhalb Jahrzehnten eine feste Größe im kirchlichen Musikleben der Stadt.

Beeindruckend ist die Stimmentwicklung des Chores – sind doch aus den früheren Mädchenstimmen geübte und voll klingende Frauenstimmen erwachsen. Und Schwester Avita legt nach wie vor großen Wert auf Stimmbildung, häufiges Üben und eiserne Disziplin.

Die Früchte des Übens waren am Sonntag hörbar: In leisen Passagen brachte der 23köpfige Damenchor eine geradezu melancholische Stimmung in das Gotteshaus, wie zum Beispiel mit dem Werk „Meine Seele ist stille in Dir“ (Klaus Heizmann).

Beim „Halleluja“ von Cherubini zeigte sich das Können vor allem im Wechselgesang mit dem Volk. Die Vielstimmigkeit und feinen Fugenteile des Chorsatzes wechselte grandios mit den Einsätzen des „Volkes“. Bemerkenswert wie sich die Senioren vom Maria-Ward-Chor mitreißen ließen und die vielen unterschiedlichen Stimmen den Kapellenraum erfüllten.

Ein Lied aus eingeübtem Repertoire „Nimm mich bei der Hand, Vater“ erfreute die Zuhörer besonders, weil in den chromatischen Chorpassagen und den romantischen dissonanten Stellen Schwester Avita aus ihrem Chor ganz besonders große Gefühle zu vermitteln vermochte.

Der Taize-Satz von „Ubi Caritas“ zum Kommuniondank war ein weiterer Höhepunkt künstlerischen Könnens, den Sr. Avita mit gesprochenen Hirtenpsalmen verwob.

Die Gottesdienstbesucher spendeten zu Ende der musikalischen Höhenflüge zu Recht einen lang anhaltenden Applaus. Der im 91. Lebensjahr stehende Prälat Max Absmaier freute sich sichtlich über das „Geschenk“ zu seinem halbrunden Jubiläum als Heimseelsorger.

Dem ehrenamtlichen Chor bleibt zu wünschen, dass die seit langem erwachsenen Damen der Kirchenmusik und Sr. Avita noch lange die Treue halten.

Presseinformation BRK-KV Altötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser