Ausbildungsstart in der Region

Die ersten Schritte im Berufsleben: Acht neue Azubis bei der AOK

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die neuen Azubis der AOK (v. l.): Martina Kalis, Julia Heuwieser, Tobias Weichselgartner, Lea Marx, Tobias Häringer, Anastasia Mai, Laura Wimmer und Anna Hornberger mit AOK-Direktor Andreas Santl (hinten).

Mühldorf - Für acht junge Frauen und Männer aus der Inn-Salzach-Region hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen: Sie starteten zum 1. September bei der AOK ihre Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten.

„Die vielen neuen Eindrücke sind aufregend - alle sind sehr freundlich und kümmern sich um uns und ich habe schon alle vier Geschäftsstellen kennenlernen dürfen“, schildert Martina Kalis ihren ersten Arbeitstag bei der AOK in Mühldorf. In den nächsten drei Jahren durchlaufen die Azubis alle Fachbereiche und Abteilungen und erwerben in den Geschäftsstellen Altötting, Burghausen, Mühldorf und Waldkraiburg umfangreiches Fachwissen über alle Bereiche der Kranken- und Pflegeversicherung. 

Mit guter Ausbildung zum kompetenten Ansprechpartner werden

„Wir sind bei der Kranken- und Pflegeversicherung erster Ansprechpartner vor Ort und legen daher großen Wert auf eine fachlich fundierte Ausbildung unserer jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagt AOK-Direktor Andreas Santl. Eine gute Ausbildung sei Voraussetzung für den kompetenten Beratungsservice der AOK, die seit Jahren steigende Mitgliederzahlen verzeichnet. 

Derzeit befinden sich 20 junge Menschen bei der AOK Altötting/Mühldorf in der Ausbildung. Landesweit sind zum 1. September über 260 neue Azubis eingestellt worden. Die AOK Bayern hat in den vergangenen fünf Jahren über 1.250 junge Menschen ausgebildet und zählt damit zu den größten Ausbildungsbetrieben im Freistaat.

Pressemitteilung der AOK Altötting/Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser