Empfang für einen Weltmeister in Kastl

Philipp Lahm besucht "De rodn Alztaler" *Video

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Gottfried Mitterer begrüßt Philipp Lahm in Kastl

Kastl - Im Rahmen der traditionellen Fanclub-Besuche des FC Bayern München am 1. Advent schaute Philipp Lahm bei "De rodn Alztaler" im Gasthof Spirkl in Kastl vorbei: "Im Fernsehen sieht er größer und kräftiger aus".

Es geht mittlerweile wieder mit der Aufregung“, sagte Armin Nußbaumer, Vorstand von „De rodn Alztaler“ am Sonntagvormittag in Kastl. Der Verein hatte im Rahmen der traditionellen Fanclub-Besuche der FC Bayern-Stars Philipp Lahm „gewonnen“. Traditionell am 1. Advent reisen die Spieler des FC Bayern München nämlich zu den treuesten Anhängern des Rekordmeisters. Die Freude sei riesig gewesen, als sie die Nachricht bekamen, dass Lahm kommt, so Nußbaumer. „Dann kam die Organisation auf uns zu aber es hat alles reibungslos geklappt“.

Sonntag, 12 Uhr in Kastl

Der Mann, der einst den Weltmeisterpokal in den Händen hielt, fährt vor dem Rathaus vor: „Im Fernsehen sieht er größer und kräftiger aus“ war aus den Reihen der wartenden Fans zu hören, nachdem sie einen ersten Blick auf ihren „Kapitän“ geworfen hatten. Nach einem Besuch im Rathaus bei Bürgermeister Gottfried Mitterer im kleinen Kreis mit Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde ging es in den Saal des Gasthof Spirkl vor rund die rund 300 bereits wartenden Mitglieder des Fanclubs.

Philipp Lahm besucht "De rodn Alztaler" 1

Viele Fragen der Fans

Eigentlich zählen „De rodn Alztaler“ ja 480 Mitglieder und der Saal ist nur für runde 300 Menschen ausgelegt aber das sei kein Problem gewesen, so Vorstand Armin Nußbaumer vor Ort gegenüber innsalzach24.de. Jeder aus dem Fanclub, der dabei sein konnte, bekam schließlich seinen Platz.

Philipp Lahm besucht "De rodn Alztaler" 2

Auf der Bühne stellte zuerst Vorstand Armin Nußbaumer den Fanclub vor, gefolgt von Bürgermeister Gottfried Mitterer, der Philipp Lahm einen Überblick über die Gemeinde Kastl gab. Später beantwortete Philipp Lahm die Fragen der Fans aus den Reihen der „rodn Alztaler“: „Wie wird man Fußballprofi?“, „Geht sich auch mal eine Runde Schafkopf aus?“, „Mit wie viel Jahren hast Du Dein erstes Bier getrunken?“ und viele mehr.

Eine runde Sache

Philipp Lahm beantworte jede Frage ganz offen und zeigte sich dabei nicht nur unterhaltsam launisch, insbesondere als er einen Scheck über 1000 Euro von „De rodn Alztaler“ für seine Stiftung erhielt, die ihm ein großes persönliches Anliegen ist. Ein ausgedehnter Bayrischer Brunch beim Spirkl in Kastl mit dem Mann, der den goldenen Pokal schon in Händen hielt.

PS: „Das Einfache gut können und allgemein Spaß am Sport haben" ist die erste Antwort. "Schafkopf geht immer!" die zweite und natürlich "erst mit 16" die dritte.

Auch Thomas Müller und Franck Ribery waren in der Region

Franck Ribery besucht Fanclub Bad Feilnbach 05

Thomas Müller bei "De rodn Waginga"

rw

Zurück zur Übersicht: Kastl (Oberbayern)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser