Halbe Million für Klosterkirchen-Sanierung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Die Eingangsfassade der Klosterkirche Raitenhaslach muss saniert werden. Eine erste Kostenschätzung des staatlichen Bauamts Traunstein beläuft sich auf rund 500.000 Euro.

500.000 Euro soll nach ersten Schätzungen des staatlichen Bauamts Rosenheim die Sanierung kosten, die im kommenden Jahr angegangen werden soll. Dazu müsste aber der Freistaat die Haushaltsmittel bereitstellt.

Neben dem Staat muss auch die Kirchenstiftung einen Teil der Kosten tragen. Laut Dekan Franz Aicher liegt dieser Teil bei rund zehn Prozent. "Um diese wiederum rund 50.000 Euro aufbringen zu können, hat Aicher bei der Stadt einen Zuschussantrag gestellt. Der Stadtrat hat nun einstimmig beschlossen, der Pfarrei einen Zuschuss von 60 Prozent ihrer Ausgaben zu geben, wobei der Höchstbetrag mit 30.000 Euro gedeckelt ist." Das berichtet der Burghauser Anzeiger.

Bürgermeister Hans Steindl wies auf weitere Sanierungsarbeiten in der Altstadtpfarrei hin, die auch Zuschüsse benötigten, wie zum Beispiel den Pfarrhof St. Jakob, die Kapuzinerkirche und vor allem die Turmsanierung von St. Jakob.

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser