Große Ehre für die Spielleute

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
von Links. Rainer Klemisch, Robert Miller, Brigitte Koch

Neuötting - Der Spielmannszug und die Stadt Neuötting ehrt drei ihrer aktiven Musiker zum bestandenen Leistungsabzeichen. Für das Gespann gab es zweimal Silber und einmal Bronze.

Drei aktive Vereinsmitglieder haben in diesem Jahr, neben dem Beruf, für das silberne bzw. bronzene Leistungsabzeichen des Musikbund Ober- und Niederbayerns gelernt und geübt.

Die Prüfung im Mai haben alle mit sehr gutem Erfolg bestanden und so durften sie am letzten Freitag die Abzeichen mit Stolz von Bürgermeister Peter Haugeneder entgegennehmen.

Erster Vorstand, Thomas Wienzl, verkündete voller Stolz, dass die drei unter 169 Prüflingen die einzigen waren, die nicht aus der Blasmusikrichtung kommen, sondern ihr Können über die Spielleute erlernt haben. Sein Dank galt auch den Ausbildern, Alfred Fuhri und Werner Grätz, die die drei während der Zeit des Übens unterstützt und motiviert haben.

In einem kleinen feierlichen Rahmen im Sitzungssaal des Rathauses überreichte Bürgermeister Peter Haugeneder die Auszeichnungen.

Brigitte Koch, Ausbilderin an der Lyra und Schriftführerin, hat das bronzene Leistungsabzeichen D1 mit sehr gutem Erfolg auf Ihrem Instrument bestanden.
2. Vorstand des Spielmannszuges, Robert Miller, hat mit sehr gutem Erfolg auf der Fanfare ebenfalls das Leistungsabzeichen D1 in Bronze geholt.
Der dritte im Bunde, Rainer Klemisch, Ausbilder und zweiter Tambour legte die Prüfung für das Leistungsabzeichen D2 in Silber ebenso auf der Fanfare mit sehr gutem Erfolg ab.

Pressemitteilung Spielmanns- und Fanfarenzug Neuötting e.V.

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser