Brandübungscontainer gastiert in Garching

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Garching - Der Landesfeuerwehrverband Bayern stellt einen Brandübungscontainer auf, damit sich die Feuerwehr so gut wie möglich auf Zimmerbrände vorbereiten kann.

Schwarzer Rauch, Hitze und totale Dunkelheit. Eine Tür wird geöffnet und eine gewaltige 600 Grad heiße Feuerwalze rollt über die Atemschutzträger.

Was sich anhört wie das Horrorszenario eines Zimmerbrandes ist der gewollte Trainingseffekt im Brandübungscontainer des Landesfeuerwehrverbandes Bayern. Dieser Container gastiert nächste Woche vom 16. Mai bis 21. Mai in Garching am Bauhof. Etliche Feuerwehren der Umgebung schicken ihre Atemschutzträger um in diesem Container so reell wie möglich die Gefahren eines Zimmerbrandes kennen zu lernen und diese zu beherrschen. Da der Container mit Holz befeuert ist, ist auch die Wirkung der Flammen und der Hitze auf den Einzelnen fast "wie echt".

Sinn und Zweck dieser Übung ist es auch den Umgang mit dem Feuer besser kennen zu lernen da die Feuerwehren immer mehr zu Technischen Hilfeleistungen als zu Bränden ausrücken. Um aber die Ausbildung in Brandbekämpfung nicht zu vernachlässigen werden die Feuerwehrmänner in solchen Containern immer wieder im Richtigen Verhalten geschult.

Der Container ist Montag bis Freitag in Betrieb, jeweils am Vormittag und nachmittags. Interessierte und Zuschauer sind herzlich willkommen.

Pressemeldung Freiwillige Feuerwehr Garching / Alz

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser