Ausbildung und Studium in einem

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting/Rosenheim - Die Staatliche Berufsschule Altötting und die Fachhochschule Rosenheim bieten in Kooperation das „Verbundstudium Trockenbau“ an.

Beim „Verbundstudium Trockenbau“ handelt es sich um Ausbildung und Studium in einem. Die Absolventen erhalten nach viereinhalb Jahren den Gesellenbrief als Trockenbaumonteur und gleichzeitig den Bachelor in Innenausbau.

„Das duale Konzept wird in Bayern immer mehr forciert. Die berufliche Ausbildung und das Studium sind so relativ eng miteinander verbunden“, meint Prof. Dr. Benno Eierle vom Studiengang Innenausbau an der FH Rosenheim im Alt- Neuöttinger Anzeiger.

Praxisnähe sei bei der dualen Ausbildung wichtig. Ziel sei eine Arbeit als Ingenieur. Eierle ist der Meinung, dass die Firmen die eigenen Kandidaten auswählen und für die Doppelausbildung werben sollten. 

Eineinhalb Jahre sparen sich die Studenten künftig mit dem neuen Modell. Sie brauchen dafür einen Abschluss, der sie zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt. Die Teilnehmer am Verbundstudium beginnen mit einem Jahr betrieblicher Ausbildung im Betrieb und an der Berufsschule. Es folgt das Studium an der FH. In den Semesterferien und im Praxissemester müssen die Studenten wieder in den Betrieb und an die Berufsschule.

An der FH Rosenheim hat man schon Erfahrung mit dem dualen Studium. Es läuft dort schon im Bereich der Schreiner. 

Wann das Verbundstudium an den beiden Ausbildungsstätten starten wird, ist noch unklar. Es soll aber möglichst bald sein.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser