Alle unter einen Hut gebracht:

Die Grande Dame vom Hell-Bräu feiert Geburtstag!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Der Kreislauf macht schon mal nicht mehr so, wie sie es gern hätte. Dennoch: Eine Hofdult ohne Luise Hell? "Das geht nicht", sagen Familie, Freunde und Gäste.

1966 übernimmt Georg Hell III. die Hell-Bräu Festhalle auf der Altöttinger Hofdult. Mit an seiner Seite ist seine Frau Luise. Das ist jetzt 40 Jahre her. Noch heute werkelt Luise Hell munter mit im Familienbetrieb und natürlich auch auf der Hofdult. 85 Jahre alt ist sie vor kurzem geworden. Ihre Familie ist groß und weit verzweigt. Landshut ist dabei nur die kürzeste Entfernung. Bis nach Hamburg hat es ihre Lieben verschlagen, aber der Montagmittag hat für alle als Termin gepasst: Es wurde Geburtstag gefeiert und das natürlich nirgendwo anders als auf der Hofdult.

Die Grande Dame vom Hell-Bräu feiert Geburtstag!

Der Liebe wegen

Es ist ein Leben für den Gast“, beschreibt Sohn Georg Hell IV. den Werdegang und das Leben seiner Mutter. Köchin hat sie gelernt, für die Chefetage der Fabrik Brandt in Landshut hat sie gekocht. Schließlich hat die Liebe die gebürtige Landshuterin mit Leib und Seele nach Altötting geführt. Es dürften wohl zwei Lieben gewesen sein: Die des Gastwirts und natürlich die eigentliche, wirklich wahre Liebe. In Altötting ist sie mit ihrem Mann zusammengekommen und bei ihm geblieben.

Auch schon mal streng, wenn es sein muss

Mit den Jahren wurde Luise Hell zur Guten Seele der Brauerei. Noch heute steht sie an der Schänke und achtet immer noch penibel darauf, dass die Bedienungen alles richtig machen. Gegenüber innsalzach24 gab sie auf ihrer Geburtstagsfeier im Kreise ihrer Lieben allerdings zu, dass es halt alles „nimmer so geht“, wie sie gerne möchte. So habe ihr der sprunghafte Anstieg der Temperaturen am Wochenende zu schaffen gemacht. „Mei, der Kreislauf macht halt manchmal nimmer so mit“, sagt sie. Beobachtet man die Grande Dame im Festzelt der Wirtsfamilie Hell allerdings im Einsatz, dann merkt man allenfalls äußerlich, dass sie halt nicht mehr die Jüngste ist.

Rubriklistenbild: © Raphael Weiß

Zurück zur Übersicht: Altöttinger Hofdult

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hofdult-Infos

Auf dem Dultplatz vom 20. bis zum 29.05.2016:

- Startschuss: 20. Mai um 19 Uhr

- Dultauszug: 21. Mai ab 14 Uhr (Vom Hell-Bräu bis zum Dultplatz)

- Hofdultanschießen: 21. Mai um 16 Uhr (Traunsteiner Straße)

- "Radl-Roas": 22. Mai ab 10 Uhr (Radl-Schnitzeljagd durch ganz Altötting)

- Standkonzert: 22. Mai ab 12.30 Uhr (Kapellplatz)

- Dultfeuerwerk 29. Mai ab 22.00 Uhr

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (2)

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (2)

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (1)

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (1)

Vorbereitungen für das Abschlussfeuerwerk laufen!

Vorbereitungen für das Abschlussfeuerwerk laufen!

Altöttinger Boxer holen nur ein Unentschieden!

Altöttinger Boxer holen nur ein Unentschieden!