Tradition und Moderne auf der Hofdult

Altöttinger Hofdult: Vergnügen für Alle!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"O zapft is!" 2015 mit dem 1. Bürgermeister Herbert Hofauer

Altötting - Von Bier, Brotzeit und Dultbus und wie die Macher der 633. Hofdult den Spagat zwischen Tradtion und Moderne schaffen wollen.

Jahr für Jahr pilgern unzählige Besucher auf die Altöttinger Hofdult und wollen es sich gut gehen lassen und schöne Stunden der Unterhaltung mit nach Hause nehmen. 

„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“

Diese urbayerische Weisheit ist geradezu auf die Hofdult zugeschnitten und wird von den Festwirten der Familie Hell, der Familie Detter und der Familie Tandler aufs Allerbeste unterstützt und gepflegt. 

Geradezu überbieten wollen diese sich mit Brotzeiten, Bradln und feinen gschmackigen Speisen, dass einem die pure Angst um seine so sauer abgehungerten Pfunde im Frühjahr überkommt. Und dann noch das gute Bier und die besten Getränke in den Festzelten. Wo sonst gibt es denn das noch außer in Altötting, dass mit dem Hell-Bräu und dem Graminger Weißbräu zwei ortsansässige, heimische Brauereien beste Bierspezialitäten und Bierschmankerl servieren?Aber auch im Tandlerischen Weinzelt sind Bierspezialitäten zu kosten. 

Der Dultplatz wird zur Flirtmeile

Ob Madln oder Buam, die Kontakte können vertieft werden auf dem urgemütlichen Festplatz mit Fahrgeschäften, auf denen sich näher kommen geradezu unausweichlich ist. Es wird gefahren, gedreht, rauf und runter, ein wahres Vergnügen für Jung und Alt und für die ganze Familie sowieso. All das vergessen jene der Hofdult nie, für die diese nicht nur ein kurzes Geplänkel war, sondern für die sich daraus eine Familie entwickelte und die somit mit Frau und Kind zu ihrem Kontaktportal nach Altötting kommen – zur Hofdult eben. 

10 Tage Hodultspaß satt

Alles beginnt in diesem Jahr wieder am Freitag, den 20. Mai mit dem „Hofdultstart“. Die beiden Altöttinger Schützenvereine geben den symbolischen Startschuß in den Festzelten.Am Samstag um 14.00 Uhr geht‘s dann gleich weiter mit einem herrlichen Dultauszug von der Stadtmitte aus hinaus auf den Dultplatz. 

Impressionen vom großen Salutschießen 2015:

Das große Salutschießen am Samstag

Schneidige Pferdegespanne, Ehrenkutschen, Blaskapellen, die Abordnungen der Festwirte, Schützenabordnungen - ein wahrlich zünftiger und sehenswerter Auftakt, der mit dem obligatorischen „Ozapfn“ vom Ersten Bürgermeister Herbert Hofauer im Hell-Bräu Festzelt endet. 

"Es ginge mit einem Schlag auch, aber das schaut nach Protzerei aus", verriet der anzapferprobte Herbert Hofauer 2015 im Interview mit innsalzach24.de. "Und so ein kleiner Sicherheitsschlag hinten drauf schadet auch nicht bei einem 200 Liter-Fass." Für das Festbier gab's ein dickes Lob vom Bürgermeister: "Das Dultmärzen ist der Wahnsinn."

Bilder vom "O´zapft is!" 2015 mit dem 1. Bürgermeister Herbert Hofauer 

Bilder vom Hofdult-Anzapfen

Hofdult-Sonderaktionen gibt‘s zur Genüge und die heimischen, wie auch die zuagroasten Dultfreunde freuen sich auf alles, was hergeht. Schon am ersten Dultsonntag ist ein b‘sonders Zuckerl zu hören und zu sehen: ab 12.30 Uhr beschenkt der Hell-Bräu Festwirt die Altöttinger und die auswärtigen Besucher wieder mit einem Standkonzert auf dem Kapellplatz. Blaskapellen aus der Region spielen auf und ziehen dann gemeinsam zum großen Festzelt, wo weiter musiziert wird. 

Don´t drink and drive

Ein besonderer Service der Stadt Altötting ist der Hofdult-Bus. Acht Buslinien werden dafür zwischen 20. Mai und 29. Mai fahrbereit sein. Denn der Veranstalter und die Festwirte möchten, dass die Hofdultgäste auch wieder wohlbehalten nach Hause kommen. Unter www.hofdult-altoetting.de und in der aktuellen Hofdult-App sind alle Infos und Termine rund um die Altöttinger Hofdult zu finden.

Pressemeldung der Stadt Altötting

Zurück zur Übersicht: Altöttinger Hofdult

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hofdult-Infos

Auf dem Dultplatz vom 20. bis zum 29.05.2016:

- Startschuss: 20. Mai um 19 Uhr

- Dultauszug: 21. Mai ab 14 Uhr (Vom Hell-Bräu bis zum Dultplatz)

- Hofdultanschießen: 21. Mai um 16 Uhr (Traunsteiner Straße)

- "Radl-Roas": 22. Mai ab 10 Uhr (Radl-Schnitzeljagd durch ganz Altötting)

- Standkonzert: 22. Mai ab 12.30 Uhr (Kapellplatz)

- Dultfeuerwerk 29. Mai ab 22.00 Uhr

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (2)

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (2)

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (1)

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (1)

Vorbereitungen für das Abschlussfeuerwerk laufen!

Vorbereitungen für das Abschlussfeuerwerk laufen!

Altöttinger Boxer holen nur ein Unentschieden!

Altöttinger Boxer holen nur ein Unentschieden!