Die Abenteuer des Kara Ben Nemsi

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Vortragsabend beim Oettinger Heimatbund - Thema diesmal: Baron Paul Wolff von Todenwarth und sein spannendes und abenteuerliches Leben.

Der Vortragsabend des Oettinger Heimatbundes am kommenden Donnerstag, den 18. Juli steht im Zeichen des Barons Paul Wolff von Todenwarth, der mehr als vierzig Jahre lang bis zu seinem Tod 1965 beschaulich als Landwirt in Raitenhart lebte.

Die erste Hälfte seines langen Lebens war dagegen höchst abenteuerlich. Relativ bekannt ist seine „tolle Flucht“ 1915 aus russischer Kriegsgefangenschaft in Sibirien nach China, die er in Buchform veröffentlichte. Nur in einem Manuskript überliefert ist dagegen seine geheime Mission im Auftrag des Kaisers in Nordafrika, wo Todenwarth von 1916 bis zum Ende des Ersten Weltkriegs eine wichtige Rolle in der überseeischen Militärstrategie des Kaiserreichs spielte.

Stadtheimatpfleger Manfred Lerch und OEHB-Vorsitzender Dr. Alfred Zeller erzählen aus den Abenteuern des „Raitenharter Kara Ben Nemsi“ am Donnerstag, 18. Juli um 19.30 Uhr im Hotel zur Post in Altötting.

Pressemitteilung: Oettinger Heimatbund e.V.

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser