Hoher Schaden in Altötting

Handbremse vergessen: Sprinter kracht in Schaufenster

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagabend gegen 20 Uhr in Altötting. Ein Sprinter krachte dabei in ein Schaufenster. Das sagt die Polizei:

UPDATE, Freitag 11.28 Uhr: Polizeimeldung

Am Donnerstag, gegen 19.35 Uhr, stellte ein 53-Jähriger aus Landshut seinen Kleintransporter, Daimler Sprinter, am Fahrbahnrand der Marienstraße ab und vergaß, den Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen. Auf der leicht abschüssigen Straße kam das Fahrzeug ins Rollen.

Der 53-Jährige versuchte zwar noch den Transporter zu erreichen und zu stoppen, jedoch ohne Erfolg. Das Fahrzeug rollte geradewegs die Marienstraße hinab und prallte am Eck zur Kolbergstraße gegen die Hauswand und zwei Schaufenster eines dort befindlichen Fotogeschäftes. Zuvor überrollte das Fahrzeug noch ein Verkehrsschild und streifte einen Baum.

Die FFW Altötting war zur Räumung der Unfallstelle und Absicherung der Schaufenster im Einsatz. Es entstand erheblicher Schaden am Fahrzeug und Gebäude. Der Gesamtschaden beträgt etwa 27.000 Euro.

Bilder vom Unfall  in der Kreuzung Kolbergstraße und Marienstraße

Erstmeldung:

Ein 53-jähriger aus dem Kreis Landshut war im Stadtbereich Altötting mit seinem Mercedes Sprinter unterwegs um Prospekte auszufahren. An der Hofmark blieb der Fahrer kurz stehen und verließ sein Fahrzeug, welches daraufhin zu rollen begann. Der Fahrer versuchte noch dem Sprinter nachzulaufen, was ihm jedoch nicht gelang. Das Fahrzeug rollte ca. 100m die Marienstraße hinab und prallte frontal in das Schaufenster eines Fotogeschäfts an der Kolbergstraße. 

Ein Teil der Gebäudemauer wurde so stark nach hinten gedrückt, dass im inneren des Geschäfts sogar ein Heizkörper verschoben wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 30000 Euro

Timebreak21/Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser