Bedenken zur raschen Datenübermittlung

Altötting kommt vielleicht etwas später

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf/Altötting - Ohne den Landkreis Altötting hat die Kooperation der Zulassungsstellen von neun Städten und Landkreisen begonnen.

Als Grund nannte Landkreis-Sprecher Markus Huber gestern ungeklärte Fragen: "Wir sehen noch einige Ungereimtheiten. Wenn es sich aber bewährt, sind wir natürlich auch dabei."

Bedenken hat der Landkreis Altötting laut Huber bei der Übermittlung der Daten. Wie berichtet können Autofahrer aus Mühldorf ihr Auto künftig in Rosenheim oder Miesbach zulassen, die Daten werden dann an die Heimatämter weitergegeben. "Wir beobachten, wie lange diese Weitergabe dauert", sagte Huber. "Wenn es schnell funktioniert, dann ziehen wir nach." Wie lange die Beobachtungsphase dauern soll, sagte Huber nicht.

hon/Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser