Alle Dirndl fliegen hoooooooch!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting/Graming - Mutige Mädels und auch Jungs wagen am Samstag im St. Georgen Freibad den Sprung in die Fluten, und das im Dirndl. Warum? Na, es ist Dirndl-Flugtag!

"Wir hatten eigentlich im Internet nur nach schönen Dirndl-Bildern gesucht - und sind dabei auf den sogenannten Dirndl-Flug gestoßen," erzählt Sabine Detter von Graminger Weißbräu in Altötting. "Da dachten wir uns gleich: Das brauchen wir hier auch!"

Und so läuft es ab: Am Samstag, den 5. Mai, startet das spaßig-nasse Spektakel im Graminger St. Georgen Freibad. Ab 12 Uhr gibt's freien Eintritt für das Bad, ab 14 Uhr hopsen die Freiwilligen Dirndl-TrägerInnen ins kühle Nass. Immerhin 60 Teilnehmer haben sich angemeldet - davon allerdings nur knapp 10 Jungs. Denn auch Männer springen im Dirndl - das erfordert natürlich eine doppelte Portion Mut!

Die Teilnehmer stürzen sich aber nicht einfach so in die Fluten. Eine Jury bewertet die Sprünge in fünf Kategorien. In der Jury sitzt jeweils ein Vertreter vom Graminger Weißbräu, von der Wasserwacht Altötting, vom Trachtenladen "Gänseblümchen" und zwei vom hiesigen Schwimmverein. Die schauen sich ganz genau an, wie die Mädels und Jungs von der Sprungrampe hüpfen und geben Noten von 1-10 in den Kategorien Mut&Sportlichkeit, Ausdruck&Performance, Tracht&Tradition, Show und Kreativität.

Für die Sieger winken attraktive Preise: Der oder die Beste bekommt ein Dirndl von der Firma Gössl aus Salzburg - die übrigens auch die Leihdirndl vor Ort zur Verfügung stellt. Auch die Stadt Altötting ist mit von der Partie und spendiert 3 Saisonkarten für das Freibad. Außerdem gibt's von Graminger Bräu einen gedeckten Tisch beim Hofdult für 10 Personen - und vieles mehr. "Es lohnt sich schon!", so Sabine Graminger.

Das Dirndlspringen findet fast bei jedem Wetter statt - ein anfangs eingeplanter Ausweichtermin steht nicht mehr. "Nur Hagen, Schnee und Gewitter können uns abhalten," sagt Sabine Graminger. "Regen kann uns nichts anhaben!" Das stimmt: Nass werden die Teilnehmer ja so oder so.

ds

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser