1001 Mitglieder bei der Töginger Wehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging - Die Töginger Jugendfeuerwehr ist eine der größten im Landkreis Altötting. An Nachwuchs mangelt es also der Töginger Feuerwehr nicht, die bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Springer nur gute Berichte vorlegte.

Kassier Klaus Eckert berichtete von aktuell 1001 fördernden Vereinsmitgliedern. Die Vereinseinnahmen bezifferte Eckert auf 19 126 Euro. Dem gegenüber stehen unter anderem Ausgaben für technische Hilfe von 19 147 Euro. Größter Posten im Geschäftsbereich der Wehr war das Weinfest mit Einnahmen von etwa 21376 Euro.

Zu den Weinfest-Ausgaben von 16229 Euro gesellten sich heuer noch Ersatz-Girlandenlampen im Wert von etwa 4311 Euro. Unterm Strich musste die Feuerwehr für einen finanziellen Jahres-Ausgleich etwa 8289 Euro aus der Rücklage entnehmen. Bürgermeister Horst Krebes würdigte die Einsätze der Wehr und sagte, die Stadt erlange wegen der "grausamen Einsätze" auf der Autobahn "traurige Berühmtheit".

Krebes wies angesichts der jüngsten Anschaffung eines Feuerwehr-Wagens auf die finanzielle klamme Lage der Stadt hin. Der Bürgermeister stellte die Frage, ob defizitäre Veranstaltungen weiter durchgeführt werden sollten.

Mehr Zahlen und Fakten über die Töginger Feuerwehr morgen im Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser